Google entwickelt neue Cardboard-Brille und Android VR

8. Februar 2016 0 Kommentar(e)

Google setzt weiterhin stark auf Virtual Reality: Angeblich wird in den heiligen Hallen bereits an einer zweiten Auflage der VR-Brille „Google Cardboard“ gearbeitet. AuĂźerdem soll Google auch an Android VR, einer Art neuen Schnittstelle, werkeln.

Auch interessant: 5 Features, die dein Smartphone 2016 bekommen wird

Cardboard - Titelbild

Vor rund eineinhalb Jahren präsentierte Google Cardboard, eine gĂĽnstige Alternative zu Ocolus Rift und Co. – wenngleich natĂĽrlich in einer deutlich abgespeckten Version. Dennoch setzte sich die Pappbrille durch, Sondereditionen und Nachahmer schufen beinahe eine Art Hype, jeder wollte mit Cardboard und Konsorten in die virtuelle Realität eintauchen.

Seit damals hat sich doch einiges getan, 2016 gilt gemeinhin als das Jahr der VR-Gadgets. Google arbeitet dementsprechend an einem Nachfolger der VR-Pappbrille, der allerdings deutlich leistungsfähiger werden soll. Was genau geplant ist, ist noch unklar, die Kollegen der Financial Times haben aber bereits erste rudimentäre Infos: So soll die nächste Generation der Cardboard aus Kunststoff gefertigt werden, bessere Linsen und mehr Sensoren bekommen und außerdem mit mehr Smartphones kompatibel sein. Der Preis dürfte allerdings gleich bleiben, rund 20 Euro verlangte Google für die erste Version.

AuĂźerdem scheint Google auch an Android VR zu arbeiten: Die Software soll auf Android basieren und es Entwicklern erleichtern, Apps anzupassen. AuĂźerdem verspricht Android VR „eine verbesserte VR-Erfahrung“, wie die Kollegen der Financial Times berichten. Die Entwicklung wiederum wĂĽrde auch zu einer etwaigen Neuauflage der Cardboard passen, immerhin könnte Google dann mit einem hauseigenen Gerät zeigen, wozu die VR-Software fähig ist.

Wie immer gilt aber: Bestätigt ist noch nichts, bleibt abzuwarten, wann wir mehr erfahren. Vielleicht ist es ja bereits am MWC Ende des Monats so weit.

Quelle: FT [via Androidpit]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews fĂĽr die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil