Hol mit diesen Tricks das Maximum aus dem Facebook Messenger raus

Hartmut Schumacher 8. August 2015 0 Kommentar(e)

Der „Facebook Messenger“ hatte aufgrund der umstrittenen Art seiner Einführung nicht gerade einen leichten Start, entpuppte sich aber dann doch als leistungsfähiges und bequemes Chat- Programm.

Facebook_Messenger_main

Seit August 2014 ist es auf Smartphones nur noch dann möglich, per Facebook Nachrichten zu verschicken, wenn auch die App „Facebook Messenger“ installiert ist. Nicht jedem gefällt dieser Zwang. Wenn man sich die App jedoch vorurteilsfrei anschaut, dann gewinnt man sie sehr schnell lieb: Sie können mit der Software nicht nur innerhalb Ihres Facebook-Freundeskreises Nachrichten verschicken, sondern auch an andere Facebook-Messenger-Anwender. Neben reinen Textnachrichten unterstützt die App das Versenden von Fotos, Sprachnachrichten und Videos. Dank der Chatsymbole, die der Facebook Messenger über der Bedienungsoberfläche anderer Apps einblendet, verpassen Sie keine eintreffende Nachricht.
Und nicht zuletzt ist es mit dem Facebook Messenger möglich, über das Internet Telefonate mit anderen Messenger-Anwendern zu führen – einfach indem Sie während des Chattens die Telefonschaltfläche antippen. Solange Sie zu diesem Zweck eine WLAN-Verbindung verwenden, kostet Sie das weder Telefongebühren, noch knabbert es Ihr Datenvolumen an.

 

Chatsymbole

Verpassen Sie keine neue Messenger-Nachricht – dank der Chatsymbole, die (fast) immer sichtbar sind.

 

1) Kleine Porträtfotos

Wenn Sie über den Facebook Messenger eine Nachricht erhalten, während Sie eine andere App verwenden, dann blendet der Messenger ein Chatsymbol ein – einen kleinen Kreis, in dem das Porträtfoto des Absenders zu sehen ist. Tippen Sie dieses Symbol einfach an, um ein Fenster mit der Nachricht zu öffnen.

 Facebook Messenger 05

2) Chatsymbol ausblenden

Wenn Sie sich dagegen momentan nicht mit der Nachricht beschäftigen möchten, dann können Sie dieses Chatsymbol verschwinden lassen. Und zwar indem Sie das Symbol lange antippen und es dann auf die „x“-Schaltfläche am unteren Bildschirmrand ziehen.

3) Auch im Vollbildmodus

Der Messenger blendet seine Chatsymbole normalerweise nicht ein, wenn Sie eine App verwenden, die im Vollbildmodus läuft. Wollen Sie aber auch in solchen Situationen die Chatsymbole zu Gesicht bekommen? Dann tippen Sie in den Einstellungen  des Messengers die Schaltfläche „Chatsymbole“ an und schalten anschließend die Option „Bei der Verwendung von Apps im Vollbildmodus verbergen“ aus. (Komplett ausschalten können Sie die Chatsymbole im selben Fenster durch Antippen der Schaltfläche „An“.)

 

 

 

Facebook Messenger 07

 

Privatsphäre schützen

In den Einstellungen der App können Sie unter anderem die Benachrichtigungen bei neuen Nachrichten ausschalten.

 

 

1) Keine Benachrichtigungen

Tippen Sie auf das Zahnradsymbol  und in den Einstellungen auf die Schaltfläche „Benachrichtigungen“. Dann tippen Sie ganz oben auf den Schalter „An“ und legen schließlich im aufpoppenden Dialogfenster fest, für welchen Zeitraum Sie nicht von Benachrichtigungen gestört werden möchten.

2014-10-07 09.01.37

2) Online-Status verbergen

Standardmäßig sehen andere Facebook-Messenger-Anwender, dass Sie gerade online sind. Möchten Sie dies vermeiden? Dann tippen Sie im Register Kontakte  auf die Schaltfläche „Aktiv“ und anschließend rechts neben Ihrem eigenen Namen auf die Schaltfläche „An“. Nachrichten erhalten Sie

Facebook Messenger 09

 

 

3) Standort ausschalten

Wollen Sie nicht, dass die Nachrichten, die Sie schreiben, Angaben zu Ihrem gegenwärtigen Standort enthalten? Dann schalten Sie in den Einstellungen der App die Option „Aufenthaltsort“ aus.

Facebook Messenger 10

Nicht nur fĂĽr Freunde

Der Messenger funktioniert auch auĂźerhalb Ihres Facebook-Freundeskreises.

 

1) Kontakt hinzufügen

Sie können mit der App Facebook -Messenger nicht etwa nur an Ihre Facebook­Freunde Nachrichten schicken, sondern auch an andere Anwender des Messengers. Voraus­gesetzt, Sie kennen deren Handy­nummer. Tippen Sie im Register Kontakte rechts unten die „+“-Schaltfläche an.

Facebook Messenger 11

 

2) Telefonnummer eingeben

Geben Sie dann die Telefonnummer eines Bekannten ein und tippen Sie auf die Schaltfläche „Kontakt hinzufügen“. Wenn diese Telefonnummer in der Facebook­Messenger-Datenbank enthalten ist, wird der dazugehörige Kontakt in Ihr Messenger­Adressbuch eingefügt. Und Sie können ihm ab sofort Nachrichten schicken.

Facebook Messenger 12

3) Eintrag wieder löschen

Wenn Sie Ihre Meinung ändern, dann können Sie diesen Adressbucheintrag wieder löschen. Dazu tippen Sie im Register Kontakte das kleine Menüsymbol rechts neben dem Eintrag an, rufen den Menüpunkt „Kontaktinformationen“ auf und wählen „Kontakt löschen“.Facebook Messenger 13

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.