Schlaf Gut!

1. Juli 2013 0 Kommentar(e)
Schlaf Gut! Androidmag.de 4 4 Sterne

Mal ´ne App für die Kleinen unter den Kleinen. „Schlaf gut!“ soll schlafunwillige Kinder im Alter von 1 bis 4 Jahren ohne Geplärre in die Heia bringen (€2,99).

schlaf_gut_main

Wie das funktionieren soll? Ganz einfach, die Kinder gucken den Tieren beim Schlafengehen zu und werden dabei so müde, dass sie selbst auch einschlafen.

Geht es den Tieren gut, geht es auch den kleinen Menschen gut…

Es wird Nacht in der Stadt und überall gehen die Leute zu Bett, nur am Bauernhof brennen überall noch die Lichter. Diese auszumachen ist die Aufgabe deines Sprösslings. Dabei tippt er einfach auf eines der beleuchteten Fenster und kommt der Reihe nach zu den Schlafstätten des Schafes, der Kuh, der Henne, des Schweins, des Hundes, der Fische und der Ente.

In diesem Spiel muss das Kind dafür sorgen dass die Lichter abgeschaltet werden und die Tiere einschlafen können.

In diesem Spiel muss das Kind dafür sorgen dass die Lichter abgeschaltet werden und die Tiere einschlafen können.

Und bei jeder findet das Kind einen Lichtschalter, den es antippen muss. Daraufhin schließt das gute Tier seine Augen und der Sprecher wünscht ihm eine gute Nacht. Sind alle Tiere zu Bett gebracht bleibt dem inzwischen müden Kleinkind nur noch eines zu tun: Selbst die Augen zu schließen und friedlich einzuschlafen, weil ja die Tiere am Bauernhof auch schon so selig schlummern.

Der Lichtschalter löscht das Licht und schickt das jeweilige Tier ins Bett.

Der Lichtschalter löscht das Licht und schickt das jeweilige Tier ins Bett.

Wir sind überzeugt, dass man die Kinder mit dieser Methode schnell mal in die Federn bekommt. Aber nicht für lange Zeit. Denn irgendwann wird’s langweilig, auch wenn man andere Tiere hinzukaufen kann.

Kinder sollen mit Schlaf Gut! zum einschlafen animiert werden.

Kinder sollen mit Schlaf Gut! zum Einschlafen animiert werden.

Fazit

Die App ist nett gemacht und wurde sogar von der Oscar-Kandidatin Heidi Wittlinger (2002, bester animierter Kurzfilm) designed. Auch wurde sie neben Deutsch in vielen anderen Sprachen wie Englisch, Italienisch, Portugiesisch, Französisch, Russisch, Holländisch und Spanisch umgesetzt. Es gibt aber zwei Kritikpunkte: Erstens wenig Abwechslung in der kostenfreien Version und zweitens lange Ladezeiten, die zum Einschlafen anregen, wenn es schon nicht die Tiere tun. Ungeachtet aller Kritik: endlich mal eine süße App für die Kleinen.

Video

[pb-app-box pname=’com.foxandsheep.nightynight‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen