Big Gun

Tam Hanna 10. April 2014 0 Kommentar(e)
Big Gun Androidmag.de 4 4 Sterne

Eine Heldin steht einer Horde von hunderten von bösartigen Angreifern gegenüber. Deine Aufgabe in diesem Sidescroller besteht darin, sie durch geschicktes Manövrieren am Leben zu erhalten und den diversen Übeltätern mit Schusswaffen kräftig einzuheizen. (kostenlos)

big_gun_main

Damit ist die Spielhandlung im Großen und Ganzen erklärt. Die Heldin landet im Level, und muss die dort befindlichen Gegner aufmischen. Dass der Entwickler beim Design der Angreifer Liebe zum Detail zeigt, gehört mittlerweile zum guten Ton. Im Laufe des Spiels bekommst du es mit acht verschiedenen Monstertypen zu tun.

Waffen und Skills

Die Bekämpfung der Angreifer ist kein Selbstzweck. Erfolgreich abgeschlossene Missionen werden mit Geld und Kristallen entlohnt. Diese dienen zum Erwerb von diversen Power-ups, die dein Alter Ego besser an deine Spielstrategie anpassen helfen.

Drei verschiedene Waffen zwingen dir den ihnen „eigenen“ Spielstil auf. Die von Anfang an verfügbaren Pistolen erlauben dir, auch beim Feuern herumzulaufen. Shotgun und Raketenwerfer richten mehr Schaden an, verwandeln dich aber in ein unbewegliches Ziel.

Besonders interessant wird das Spiel durch die diversen Fähigkeiten. Diese von anderen Spielen bekannten Zaubersprüche beeinflussen das Spielfeld in deinem Sinne. Offensiv agierende Zocker statten ihren Helden mit Schadmagie aus, während defensiv orientierte Spieler eher auf Regeneration und Verlangsamung der Gegner setzen.

Die Bekämpfung der Angreifer ist kein Selbstzweck. Erfolgreich abgeschlossene Missionen werden mit Geld und Kristallen entlohnt. Diese dienen zum Erwerb von diversen Power-ups, die dein Alter Ego besser an deine Spielstrategie anpassen helfen.

Die Bekämpfung der Angreifer ist kein Selbstzweck. Erfolgreich abgeschlossene Missionen werden mit Geld und Kristallen entlohnt. Diese dienen zum Erwerb von diversen Power-ups, die dein Alter Ego besser an deine Spielstrategie anpassen helfen.

Arcadespiel im alten Stil

Die Steuerung von Big Gun erinnert auf den ersten Blick an einen Spielhallenklassiker. Ein Tutorial erklärt dir die Bedienung, die sofort flüssig von der Hand geht. Über die Grafik gibt es schlichtweg nichts zu berichten. Sie ist nicht sonderlich hässlich, kommt aber keinesfalls an die von SNK und anderen Anbietern bekannte Opulenz heran.

Drei verschiedene Waffen zwingen dir den ihnen „eigenen“ Spielstil auf. Die von Anfang an verfügbaren Pistolen erlauben dir, auch beim Feuern herumzulaufen. Shotgun und Raketenwerfer richten mehr Schaden an, verwandeln dich aber in ein unbewegliches Ziel.

Drei verschiedene Waffen zwingen dir den ihnen „eigenen“ Spielstil auf. Die von Anfang an verfügbaren Pistolen erlauben dir, auch beim Feuern herumzulaufen. Shotgun und Raketenwerfer richten mehr Schaden an, verwandeln dich aber in ein unbewegliches Ziel.

Fazit

Wenn du schon immer eine Vorliebe für Sidescroller hattest, so musst du Big Gun eine Chance geben. Die amüsanten Gefechte mit der Zombiehorde sorgen schon allein aufgrund der enormen Anzahl von Gegnern für einen kräftigen Adrenalinkick. Leider fehlt es dem Spiel im Moment an Tiefgang, da es schlichtweg zu wenige Levels gibt.

Video

[pb-app-box pname=’com.syt.biggun‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen