Samsung und die Uni Wien nutzen Rechenpower des Smartphones während du schläfst

Redaktion 14. Februar 2014 0 Kommentar(e)

Rechner im Verbund können eine große Menge an Daten in relativ kurzer Zeit berechnen und auswerten. Genau dieses Prinzip macht sich jetzt die Wiener Universität in Zusammenarbeit mit Samsung zu Nutze um Daten für die Alzheimer- bzw. Krebsforschung zu eruieren.

power_sleep_main

Bereits in der Vergangenheit gab es Projekte die sich Distributed Computing zu Nutze gemacht haben. Im Prinzip versteht man darunter eine große Anzahl an PCs die miteinander verbunden sind z.B. über das Internet und an diversen Schlüsseln oder Rechnungen arbeiten und diese berechnen. Via SETI@home konnte man sich zum Beispiel mit dem eigenen Heimcomputer an der Forschung nach außerirdischer Intelligenz beteiligen. Ein Beispiel aus der Gegenwart sind zum Beispiel Bitcoin-Verbunde. Unzählige Menschen stellen ihre Rechenleistung zur Verfügung um nach der digitalen Währung zu suchen.

Die App Power Sleep stellt die Rechenleistung deines Smartphones der Alzheimer- und Krebs-Forschung zur Verfügung.

Die App Power Sleep stellt die Rechenleistung deines Smartphones der Alzheimer- und Krebs-Forschung zur Verfügung.

App für Forschungszwecke

Ein ähnliches Prinzip macht sich jetzt die Universität in Wien zu Nutze. Mit Hilfe der App „Power Sleep“, die du dir auf dein Smartphone oder Tablet holen kannst, stellst du die Rechenleistung deines Geräts der Alzheimer- bzw. Krebs-Forschung zur Verfügung. Bei der App handelt es sich um einen Wecker, der eine Alternative zur herkömmlichen Wecker-Anwendung darstellt. Wichtig ist, dass dein Gerät mit einer Stromquelle verbunden ist, da die Berechnung natürlich mehr Strom benötigt und ca. eine halbe Stunde pro Datenpaket braucht.

Tu Gutes, während du schläfst

Der Forscher Thomas Rattei, freut sich endlich einen Partner für sein Projekt gefunden zu haben. Gerade in Verbindung mit Samsung scheint er einen Goldgriff gemacht zu haben, denn immerhin ist das Unternehmen derzeit der erfolgreichste Smartphone-Hersteller. Selbstverständlich hat Samsung auch was davon, denn eine solche Kooperation kommt gelegen um das Image etwas aufzupolieren. Unter dem Slogan „Tu Gutes, während du schläfst“ wird die Aktion beworben.

Quelle: Play Store

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen