Kawasaki Rideology: Das smarte Bike

Samuel Grösch 28. November 2016 Kommentare deaktiviert für Kawasaki Rideology: Das smarte Bike Kommentar(e)
Kawasaki Rideology AI (Quelle: Kawasaki Heavy Industries, Ltd.)

Kawasaki Rideology AI (Quelle: Kawasaki Heavy Industries, Ltd.)

Autonome Autos sind im Kommen, aber was passiert mit den Motorrädern? Die Antwort des japanischen Motorradherstellers Kawasaki ist eindeutig: Smarte Assistenzsysteme. Das AI-Motorrad unterhält sich dabei freundlich mit dem Fahrer und gibt nützliche Tipps. So reagiert das System auf die aktuelle Fahrweise und empfiehlt beispielsweise eine Geschwindigkeit, um im Stadtverkehr eine „grüne Welle“ zu haben.

Auch auf Gefahrenstellen geht der Assistent ein und erkennt bspw. Fußgänger und Autos. Neben dem Fahrassistenten hat Kawasaki auch an einen „normalen“ Sprachassistenten gedacht, wie wir ihn von Siri und Google Now kennen. Nähere Details zur Entwicklung und technischen Umsetzung ist das Unternehmen noch schuldig geblieben, die Entwicklung ist auf jeden Fall interessant.

Quelle: giga

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
prof_sg

Samuel Groesch   Redakteur

Samuel ist freier Journalist und Fotograf. Als Medienmacher interessiert er sich für Technik und die Netzwelt.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen