Neue Apps im Play Store: Nandroid Manager, 4 Bilder 1 Falsch

Redaktion 13. Mai 2013 0 Kommentar(e)

Ausgeruht vom Wochenende? Für ein paar neue Apps seid ihr sicher fit genug, wir präsentieren euch die besten Neuvorstellungen auf dem App-Sektor.

Nandroid Manager

Für Root-User mit einem Hang zum Experimentieren sind Nandroid-Backups so etwas wie eine Art Lebensversicherung. Nandroid Manager ist eine sehr praktische Root-App zum mühelosen wiederherstellen ebendieser Sicherungen des Android-Systems. Der besondere Clou an dieser App: Inhalte von Nandroid-Backups lassen sich durchforsten und somit einzelne Einstellungen manuell aus der Wiederherstellung aus- oder eingeschlossen werden.

  • Preis: kostenlos
  • Sprache: Englisch
  • Ersteindruck: ✪✪✪✪
Ausführliche App-Review

4 Bilder 1 Falsch

Worum es in dieser App geht, liegt ja wohl auf der Hand. Du bekommst vier Fotos präsentiert, von denen eines nichts mit den anderen drei zu tun hat. Das kann anfangs ganz einfach sein, wenn etwa ein Auto zusammen mit einem Bus, einer Straßenbahn und einem Zug gezeigt wird. Klar, dass das Auto gemeint ist, es ist kein öffentliches Verkehrsmittel. Doch so einfach geht es nicht weiter.

  • Preis: kostenlos
  • Sprache: Englisch
  • Ersteindruck: ✪✪✪✪
Ausführliche App-Review

Weitere interessante Apps

DigiTV

DigiTV ist eine App von digitalfernsehen.de, die dir Zugriff auf den aktuellen Newsfeed der Online-Redaktion bietet. Diese versorgt dich rund um die Uhr mit aktuellen News, Hintergrundberichten und Interviews zu allen Ereignissen aus der Medien- und Unterhaltungselektronikbranche. Das ergibt in Summe mehr als 200 Meldungen pro Woche. Nun ist zwar digitalfernsehen.de eines der größten Portale der Branche, doch die App wird in punkto Akzeptanz dem Portal hinterherhinken, schließlich sind ja deren Inhalte mit rund 1 Euro nicht kostenfrei.

[pb-app-box pname=’de.digitalfernsehen.DigiTV‘ name=’DigiTV‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

Carmageddon

Das Remake des PC-Klassikers Carmageddon hält sich sehr nahe an das Original, was in diesem Fall durchaus positiv ist. Denn die angestaubte Grafik und der debil-blödsinnige Spielinhalt versprühen auch heute noch den gleichen Charme, wie sie es bereits 1997 getan haben. Die Steuerung klappt insgesamt gut: Links unten kann nach links oder rechts gelenkt werden, rechts sind Gas, Rückwärtsgang und Handbremse zu finden. Optional kann aber auch per Neigungssensor gelenkt werden. Pluspunkte gibt es für den Umfang, denn neben 29 zerstörerischen Fahrzeugen, die in den Kategorien „Panzerung“. „Kraft“ und „Offensive“ aufgemotzt werden können, gilt es 36 (!) Strecken in 11 weitläufigen Landschaften zu meistern. Insgesamt ist die Android-Version von Carmageddon also ein rundum gelungenes Remake, bei ihr aber Sinn für (schwarzen) Humor mitbringen solltet.

[pb-app-box pname=’com.stainlessgames.carmageddon‘ name=’Carmageddon‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen