Android L: Immer mehr Ports für verschiedene Android-Geräte verfügbar

14. Juli 2014 0 Kommentar(e)

Android L ist bislang bekanntlich nur in der Developer-Version verfügbar, und in dieser auch nur für das Nexus 5 und das Nexus 7 (2013). Dank einiger findiger Entwickler wird das aber wohl hoffentlich nicht mehr allzu lange so bleiben: Ein erster SDK-Port für das Nexus 4 ist bereits verfügbar, einige XDA-Devs werkeln zudem fleißig an einem direkten Port für das HTC One (M7).Auch interessant: So kannst du mit einer Android Wear-Smartwatch dein Eigenheim steuern (Video)

Google war ja so freundlich, Teile von Android L als Quellcode ins AOSP auzunehmen – unter anderem für das Nexus 4, das Nexus 10 und das ältere Nexus 7 aus dem Jahr 2012. Einigen Entwicklern reicht das aber nicht: Im XDA-Forum ist eine erste, nicht finale Version aufgetaucht, mit der Android L auch den Weg auf das HTC One (M7) findet – allerdings nur in Ansätzen. WiFi, Bluetooth  und die diversen Sensoren – mit Ausnahme des GPS – funktionieren noch nicht, Probleme gibt es zudem auch noch mit der Kamera und der Soundausgabe. Da es sich bei der ROM ohnehin noch um eine Alpha-Version handelt, sind die Kinderkrankheiten aber zu verzeihen – laut eigener Aussage werkelt das Team bereits fleißig an den Bugfixes.

Ein erster Port für das HTC One (M7) steht schon zum Download bereit.

Ein erster Port für das HTC One (M7) steht schon zum Download bereit.

In nächster Zeit könnten dann noch mehr Geräte mit einer inoffiziellen Android L-ROM ausgestattet werden: Neben den fast logischen Ports für die älteren Nexus-Geräte ist laut den Kollegen von AndroidPit auch das HTC HD2 – ein Windows Phone-Gerät – angedacht. Leider ist die Umsetzung momentan noch mit einigem Aufwand und Schwierigkeiten verbunden, weshalb wir die Installation auch nur erfahrenen Android-Experten raten – andernfalls endet der geliebte mobile Begleiter oftmals allzu schnell als Briefbeschwerer.

Die Downloadlinks:

Wenn neue ROMs zum Download verfügbar sind, informieren wir auch natürlich zeitnah. Bis dahin wollen wir von euch wissen: Habt ihr schon eine Android L-ROM auf euer Gerät geflasht? Oder erscheint es euch vernünftiger, auf die offiziellen Updates seitens Google zu warten? Meinungen in die Kommentare!

Quelle: AndroidPit, AndroidNext

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen