Interessantes Konzept vom Samsung Galaxy F aufgetaucht

Redaktion 13. März 2014 4 Kommentar(e)

Keine Frage, mit der Vorstellung des Galaxy S5 hat Samsung viele enttäuscht, denn erneut wurde auf Plastik statt auf hochwertige Materialien gesetzt. Doch wie ein Topmodell aus dem Hause Samsung mit edlem Metallgehäuse aussehen könnte, zeigt uns das interessante Konzept eines Galaxy F. 

Samsungs Plastik-Fetischismus

Bis zum Mond waren die verzweifelten Schreie zu hören, als Samsung am 24.02.2014 das Galaxy S5 offiziell vorgestellt hat. Was hatte man in den vergangenen Monaten doch alles über das S5 spekuliert: ein gestochen scharfes 2k-Display sollte es mit sich bringen, vom neuen 64 Bit-Prozessor Exynos 6  angetrieben werden und alles in einem ansprechenden Metallgehäuse verpacken. Doch Pustekuchen.

Das Samsung Galaxy S5 ist natürlich kein Totalausfall, aber insgesamt stellt es eher eine Evolution denn Revolution dar. Der Feinschliff einer bewährten Erfolgsformel, wenn man so will. Ob Samsung jemals von seinem Plastik-Fetischismus abrücken wird, steht derzeit in den Sternen. Orientiert man sich an der Vergangenheit, wird es bis zur erwarteten Vorstellung des Note 4 im Herbst kein neues Flaggschiff von Samsung geben – oder vielleicht doch?

Schick, schick: Das Konzept des Galaxy F gefällt auf jeden Fall. (Bild: Ivo Marić)

Schick, schick: Das Konzept des Galaxy F gefällt auf jeden Fall. (Bild: Ivo Marić)

Interessantes Konzept des Galaxy F

Angeblich plant ja Samsung bereits im Mai die Vorstellung einer Premium-Variante des Galaxy S5, die dann endlich auf ein hochwertiges Äußeres setzen und mit deutlich verbesserter Hardware punkten soll. Wie so ein Gerät aussehen könnte, bisher auch als Galaxy F in der Gerüchteküche des Netzes unterwegs, zeigt ein interessantes Konzept.

Hierzu hat sich Designer Ivo Marić hingesetzt und seine gestalterischen Talente einfach mal freien Lauf gelassen. Sein Konzept orientiert sich dabei an den aktuellen Gerüchten hinsichtlich des Galaxy F und so kommt das Smartphone mit einem Gehäuse daher, das vollständig aus Metall besteht. Auch äußerlich bricht es mit Samsungs Designphilosophie und zeigt beispielsweise abgeschrägte Seiten, die die Handhabung des Geräts wohl vereinfachen sollen. Das Konzept von Marić glänzt zudem mit einem physischen Homebutton – dieses Markenzeichen gehört ja mittlerweile zu Samsung wie der Dom zu Köln.

Abgeschrägte Seiten sollen die Handhabung verbessern und der Homebutton darf natürlich nicht fehlen. (Bild: Ivo Marić)

Abgeschrägte Seiten sollen die Handhabung verbessern und der Homebutton darf natürlich nicht fehlen. (Bild: Ivo Marić)

Hochwertige Konkurrenz

Ob Samsung tatsächlich ein Premium-Modell anbieten wird, ob nun als teurere Variante des S5 oder direkt unter der Galaxy F-Marke, sei mal dahingestellt. Aber das südkoreanische Unternehmen sollte schleunigst auf hochwertigere Materialien setzen, denn die Konkurrenz in Form des Xperia Z2 oder dem neuen HTC One zeigen auf eindrucksvolle Weise, das Plastikgehäuse kein von Gott gegebenes Schicksal sein müssen.

Was sagt ihr zum Konzept vom Samsung Galaxy F? Gefällt es euch? 

via SamMobile

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen