Neues aus der Apple-Welt: Plastik ist laut iPhone 5c-Spot ab sofort cool

Redaktion 18. September 2013 5 Kommentar(e)

Dreistigkeit siegt, so eine alte Weisheit, die sich anscheinend auch Apple zu Herzen genommen hat. Das neue Plastikgehäuse des iPhone 5C wird in einem Werbespot als Innovation und neuer Trend verkauft. 

Dienstag, 10. September 2013 – nach jahrelanger Forschung stellte Apple die neuste Innovation seiner Ingenieure vor: Plastik. Das vorher nie dagewesene Plastikgehäuse des iPhone 5C setzte damit einen neuen Trend, dem alle anderen Smartphone-Hersteller folgen sollten….

Übertriebene Ironie? Keineswegs. Wenn ein Unternehmen wie Apple, was sich jahrelang über die angeblich billigen Plastikgehäuse der Konkurrenz lustig gemacht hat, nun selbst auf Plastik setzt, ist das schon scheinheilig genug. Dann aber diesen Kursschwenk als große Innovation und neuen Trend verkaufen zu wollen, ist an Dreistigkeit fast nicht mehr zu überbieten.

In einem Werbespot bewirbt Apple die Plastikhüllen seines neuen iPhones 5C. Der 30 Sekunden-Spot wird dabei vom Song „Rill Rill“ der amerikanischen Pop-Band Sleigh Bells begleitet, dazu hört man die aussagekräftigen Textpassagen: „Geht ans Telefon, Ring Ring, ruft sie an, sagt ihnen, dass es neue Trends gibt“. Zu sehen sind dazu flüssige Kunststoffe, die sich in bunten Farben durchmischen und am Ende zur Form des iPhone 5C verfestigen.

Das Apple iPhone 5C wirbt mit einem Plastikgehäuse als große Innovation: Wird das reichen, um am Markt Erfolg zu haben? (Bild: Apple)

Das Apple iPhone 5C wirbt mit einem Plastikgehäuse als große Innovation: Wird das reichen, um am Markt Erfolg zu haben? (Bild: Apple)

Natürlich ist man von Apple nichts anderes gewöhnt: schon seit Jahren werden fehlende Features, sobald sie dann im iPhone endlich integriert werden, als große Innovationen gefeiert. Von MMS über Copy and Paste bis hin zur Videofunktion der Kamera und mehr – alles grundlegende Funktionen, die einst beim iPhone gefehlt haben und bei der Einführung als große Innovation präsentiert wurden.

Bei dieser Unverfrorenheit ist es wenig verwunderlich, dass sich Apple Hohn und Spot wegen des iPhone 5C anhören musste. Doch auch der Erfolg des neuen Geräts dürfte zumindest fraglich sein. Der Lack ist in Cupertino wohl endgültig ab, das einst coolste und teuerste Unternehmen der Welt hat seinen Nimbus verloren. Denn eigentlich, so zumindest die Spekulationen der letzten Monate, sollte das 5C auch ein preiswerter Einstieg in die iPhone-Welt sein und die Armada von günstigen Android-Smartphones im Zaum halten, vor allem auch in Entwicklungsländern.

Mit Preisen ab 599 Euro ist das iPhone 5C aber alles andere – nur nicht billig.

Was meint ihr zum iPhone 5C und Apples Werbung: Geniale Dreistigkeit oder unverschämte Augenwischerei? 

Quelle: Golem.de

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen