Samsung: Faltbare Smartphones sollen bereits nächstes Jahr erhältlich sein

Redaktion 29. März 2015 1 Kommentar(e)

Immer größere Displays, aber bitte dennoch ein handliches Gehäuse: Smartphone-Hersteller stehen bei jedem neuen Modell vor dieser Quadratur des Kreises. Einen Ausweg aus dem Dilemma könnten faltbare Displays liefern. Laut Samsung sollen bereits nächstes Jahr die erste Smartphones mit faltbarem Display auf den Markt kommen. 

Auch interessant: 42 Prozent notieren ihre Kennwörter in unverschlüsselter Form

Das LG G Flex 2 hat zwar ein gebogenes Display, faltbar ist das Smartphone aber nicht.

Das LG G Flex 2 hat zwar ein gebogenes Display, faltbar ist das Smartphone aber nicht.

Einst waren sie allgegenwärtig: Zusammenklappbare Mobiltelefone wie das so berühmte Motorola StarTAC. Im Zuge der Smartphone-Revolution und dem Kundenwunsch nach immer größeren Displays, starben die zusammenklappbaren Handys aber einen langsamen Tod und sind heute kaum mehr in Geschäften zu entdecken. Dank faltbarer Displays, die laut Samsung für 2016 erwartet werden, könnten zusammenklappbare Mobiltelefone aber bald eine Wiederauferstehung feiern.

„Die Industrie rechnet damit, im Jahr 2016 faltbare Smartphones kommerziell produzieren zu können“, zitiert das Branchenmagazin Business Korea einen namentlich nicht genannten Mitarbeiter von Samsungs eiegner Displayabteilung. Mit dem LG G Flex 2 oder dem Samsung Galaxy S6 Edge gibt es bereits Geräte am Markt, deren Display gebogen ist. Faltbar sind sie indes aber nicht.

Nicht eingelöstes Versprechen

Im großen Dilemma der Branche, dass die Kunden einerseits immer größere Displays wollen, andererseits die Smartphones aber weiterhin handlich bleiben sollen, könnten faltbare Displays tatsächlich die Lösung darstellen. Bereits 2014 hat sich beispielsweise Samsung ein Patent für faltbare Smartphone-Displays sichern lassen und auch das Human Media Lab (HML) der kanadischen Queen’s University arbeitet mit dem „Paperfold“ an faltbaren Displays. Mit Ausnahme von Prototypen, die medienwirksam auf Messen wie der CES oder dem MWC ausgestellt werden, hat sich hinsichtlich der kommerziellen Marktreife dieser Technologie bis dato jedoch wenig getan. Man darf also gespannt sein, ob die Industrie dieses Versprechen 2016 tatsächlich einlösen kann.

Was glaubt ihr, werden wir nächstes Jahr tatsächlich Smartphones mit faltbaren Displays kaufen können? 

Quelle: Business Korea (via GIGA)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen