Samsung Galaxy Note 5 und Galaxy S6 edge+: Neue Phablets offiziell vorgestellt

13. August 2015 2 Kommentar(e)

Samsung hat in diesen Minuten zwei neue Smartphones vorgestellt: Das Galaxy Note 5 und das Galaxy S6 edge+. Beide Geräte kommen mit fast identer Hardware, das Note 5 zusätzlich noch mit dem S Pen getauften Stift, das S6 edge+ mit einem abgrundeten Display. Wir haben alle Infos zu den beiden neuen Geräten.

Auch interessant: OnePlus 2: Erste Hands On-Fotos aus der Redaktion, Verkauf startet heute

Unter wie gewohnt enormen medialen Andrang hat Samsung seine beiden neuen Schmuckstücke nun also offiziell präsentiert. Richtig spannend war das aber ohnehin nicht mehr, waren die Spezifikationen der zwei Topmodelle durch die diversen Leaks doch bereits ohnehin bekannt. Wir fassen zusammen:

Samsung Galaxy Note 5

note5-main

Die schlechte Nachricht zuerst: Das Note 5 wird nicht nach Europa kommen, Samsung verkauft die fünfte Generation der Reihe erstmals ausschließlich in den USA und Asien, das S6 edge+ ist hingegen mehr für Europa gedacht. Ein interessanter Schritt, für manche Fans (inklusive dem Autor dieser Zeilen) auch enttäuschend – und doch irgendwo nachvollziehbar; vor allem auch, weil sich abgesehen vom Stift kaum Unterschiede zu großen S6 edge+ finden lassen. Die technischen Daten: Samsung spendiert den hauseigenen Exynos 7420-SoC (Octa Core, 2,1 GHz + 1,5 GHz , 64 bit) bereits bekannt aus dem Galaxy S6. Dazu kommen satte 4 GB RAM, 32 oder 64 GB Festspeicher, der sich nicht mehr erweitern lässt, Android 5.1 und ein 5,7 Zoll-Display. Das löst mit satten 2560 x 1440 Pixeln auf, die daraus resultierende Pixeldichte liegt bei 518 ppi. Rückseitig ist eine 16 MP-Kamera verbaut, an der Frontseite sitzt eine 5 MP-Knipse, ideal für Selfies. Der Akku misst ordentliche 3000 mAh und soll sich dank QuickCharge in nur 90 Minuten laden lassen.

Samsung Galaxy S6 edge+

4. Galaxy S6 edge+_White Pearl_OOH

Die Hardware vom Galaxy Note 5, kombiniert mit der Optik des Galaxy S6 edge. Samsung war wohl selbst überrascht vom Erfolg des S6 edge, weshalb es nun eben einen größeren Bruder gibt. Die Unterschiede zwischen den beiden Geräten: 4 statt 3 GB RAM, 3000 mAh-Akku statt 2600 mAh. Ansonsten ist alles wie beim Note 5: 5,7 Zoll WQHD-Display, Exynos 7420, 16 MP- und 5 MP-Kamera, Android 5.1. Laut der Herstellerseite gibt es zwei Speichervarianten, 32 und 64 GB – ob von Beginn an beide hierzulande erhältlich sind, ist aber noch unklar. Die Kanten sind abgerundet und mit einigen neuen Funktionen ausgestattet, so können dort beispielsweise nun auch Apps abgelegt werden. Verpackt ist die ganze Technik in einem trotz der Größe handlichen Gehäuse: Das S+ edge+ ist weniger klobig als das Note 5, 154,4 x 75,7 x 6,9 Millimeter misst das Gerät, bei einem Gewicht von 153 Gramm. Die etwas hässliche externe Tastatur wurde übrigens ebenfalls bestätigt.

Während das Samsung Galaxy S6 edge+ ab September in Europa erhältlich sein soll, zu einem Preis von 799 Euro und in drei Farben, ist es noch unklar, ob das Note 5 überhaupt den Weg in hiesige Gefilde findet. Eure Meinung zu den Plänen von Samsung? Und was haltet ihr von den beiden neuen Geräten?

Neben den beiden neuen Smartphones wurde übrigens auch Samsung Pay offiziell angekündigt – darüber informieren wir euch in einem separaten Artikel.

Quelle: Samsung [via GIGA]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen