Ubuntu Phone für Galaxy Nexus und Nexus 4 ab 21.2, Ubuntu Tablet kommt

Redaktion 20. Februar 2013 4 Kommentar(e)

Ubuntu Phone hat bei seiner Vorstellung für Aufregung gesorgt – gestern haben die Entwickler des OpenSource-Betriebssystems mit dem Countdown zum HTC-Event die Gerüchteküche ordentlich angeheizt.

Die Entwickler von Ubuntu Phone haben das Betriebssystem als innovativ, besser und schneller als die meisten anderen Systeme angepriesen. Bisher macht es auch den Eindruck, als wäre dem so. Wir können uns auch ab dem 21. Februar davon selbst überzeugen, denn dann soll das Betriebssystem auf die beiden Nexus-Geräte Galaxy Nexus und Nexus 4 kommen. Via Downloadlink kann man sich die Software direkt auf das Gerät holen. Wer eines der beiden Geräte besitzt und auf dem MWC unterwegs ist, der kann sich auf dem Messestand von Ubuntu das Betriebssystem vor Ort flashen lassen.

Ubuntu Tablet kommt von Canonical

Auch auf den Tablets versucht sich Ubuntu zu verbreiten.

Auch auf den Tablets versucht sich Ubuntu zu verbreiten.

Gestern wurde auf der Ubuntu-Webseite ein Countdown gefunden, mit dem Titel „Tick, tock, tablet time!“. Vermutet wurde ja, dass HTC ein Tablet vorstellt, auf welchem Ubuntu zum Einsatz kommt. Es wurde zwar ein Tablet vorgestellt, allerdings stammt diese nicht aus dem Hause HTC, sondern von Canonical. Außerdem wird am 21. Februar auch eine Tablet-Version von Ubuntu für das Nexus 7 und Nexus 10 veröffentlicht. Die Navigation auf den Geräten unterscheidet sich kaum von jener auf dem Smartphone. Allerdings wurden einige Features hinzugefügt, die dieses Video kurz zeigt:

Quelle: Ubuntu

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen