Vergleichende Werbung: Samsung macht sich über das iPhone 6 lustig

Redaktion 7. Juni 2015 2 Kommentar(e)

„Was sich neckt, das liebt sich“, heißt es ja. Von Liebe kann trotz der vielen „Neckereien“, um es diplomatisch auszudrücken, zwischen Samsung und Apple aber keinerlei Rede sein. In einem neuen Werbespot greift der südkoreanische Hersteller die Konkurrenz aus Cupertino jetzt direkt an und macht sich über die fehlenden Features des iPhone 6 lustig. 

Auch interessant: Smartphone Preisverfall: Gleich kaufen oder warten?

Die arme Großmutter: Das iPhone 6 schneidet sie laut Samsung beim Selfie einfach heraus.

Die arme Großmutter: Das iPhone 6 hat sie laut Samsung beim Selfie einfach abgeschnitten.

Unter dem Motto „6 ist besser als 6“ hat Samsung eine Reihe von Werbespots gestartet, die das Galaxy S6 Edge mit dem iPhone 6 vergleichen. Der Name ist dabei Programm: In allen Spots schneidet das Samsung-Smartphone deutlich besser als das iPhone 6 ab, teilweise wird das Gerät sogar regelrecht verspottet. In einem der Spots liegen beide Smartphones beispielsweise mit dem Bildschirm auf einem Tisch – während das Galaxy S6 Edge dank seines gebogenen Displays noch über eingehende Anrufe informieren kann, wird der Bildschirm des iPhones ganz vom Tisch verdeckt. Die nicht so subtile Botschaft: Mit dem iPhone kann der Nutzer den einen oder anderen wichtigen Anruf verpassen, während er mit dem Galaxy S6 Edge stets informiert bleibt. Aber, so die sarkastische Stimme aus der Werbung: „Das iPhone vibriert wenigstens“.

Oma schafft es nicht aufs Selfie

Auch im zweiten Spot teilt Samsung ordentlich gegen das Konkurrenzmodell aus und macht sich unter anderem über die fehlende Wireless-Charging-Funktionalität des iPhone 6 lustig. Außerdem wird die schlechtere Kamera des iPhone aufs Korn genommen: Das Galaxy S6 könne dank Weitwinkel-Modus wirklich alle Personen aufs Selfie packen, während die Knipse des iPhone 6 an den Rändern Leute abschneidet. In diesem Fall hat es die arme Großmutter erwischt, die nicht mehr aufs Bild passte.

Wirklich originell sind die Werbespots zugegebenermaßen eher nicht. Ob Samsung mit vergleichender Werbung, die in Deutschland nur unter Auflagen erlaubt ist, potentielle iPhone-Käufer ins eigene Lager wird locken können, sei mal dahingestellt. Etwas schmunzeln kann bei den Spots aber allemal.

Wie gefallen euch die Werbespots? 

Quelle: Cult of Android (via: GIGA)

Hinweis: In einer früheren Version hieß es, dass vergleichende Werbung in Deutschland verboten sei. Das ist nicht korrekt, sie ist unter Auflagen erlaubt. Der Text wurde dementsprechend angepasst. 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen