Withings Aura: Smarte Lavalampe zur Schlafanalyse vorgestellt

Daniel Kuhn 7. Januar 2014 0 Kommentar(e)

Verschiedene Fitness-Tracker können nicht nur Aktivität, sondern auch den Schlaf des Nutzers analysieren, zumindest grob. Withings will dies mit dem Aura-getauften Gerät nun deutlich verfeinern und somit für bessere Bettruhe sorgen.

withings-aura

Withings hat auf der CES in Las Vegas ein neues Spielzeug für Schlafmützen und Quantified-Self-Jünger vorgestellt. Mit dem Withings Aura lässt sich der Schlaf nicht nur überwachen, sondern auch bis ins Genaueste analysieren.

Auf den ersten Blick erinnert Withings Aura an eine Lavalampe, der ein Display spendiert wurde. Im Gegensatz zur Lavalampe muss der Nutzer allerdings auf die psychedelischen und etwas einschläfernden Visuals verzichten, statt dessen leuchtet die Lampe rot um dem Nutzer den Weg ins Land der Träume zu weisen. Das rote Licht soll helfen das Schlafhormon Melatonin zu bilden – am Morgen wechselt das Licht dann in ein kräftiges Blau um den Nutzer sanft aufzuwecken. Natürlich besitzt die Lampe aber auch einen normalen Wecker, der den Aufwachvorgang wahlweise mit Musik unterstützen kann.

Withings_Aura

Zugegeben, bisher klingt die Withings Aura nach einem wenig innovativen Lichtwecker – dies ändert sich allerdings durch die dazugehörige Matte. Diese liegt unter dem Schläfer auf der Matratze und analysiert mithilfe von Drucksensoren zusätzlich zur Bewegung auch seine Atmung sowie seinen Herzschlag. Somit sind deutlich genauere Analysen darüber möglich, wie viel Zeit der Schlafende in welcher Schlafphase verbracht hat. Diese Analysen werden natürlich in der dazugehörigen App hübsch aufbereitet – leider ist die App zunächst nur für iOS erhältlich, eine Android-Version soll aber kurze Zeit später folgen, bis dahin arbeitet Aura aber auch mit der bereits vorhandenen Healthmate-App des Herstellers zusammen. Die Daten werden von der Lampe entweder über Bluetooth, Bluetooth Low Energy oder sogar per WLAN übermittelt.

Wo bisherige Fitness-Tracker lediglich Aufschluss über die reine Schlafzeit boten und versuchten anhand der Bewegung die Schlafphase zu ermitteln, bietet Withings Aura deutlich detailliertere Erkenntnisse. Vor allem für Menschen, die unter Schlafstörungen leiden, ist Withings Aura somit ein sehr spannendes Produkt. Aura soll im Februar auf den Markt kommen und 299 Euro kosten.

Quelle: Withings (via The Verge)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen