Häufig verwendete Adressen in Maps einspeichern

Samuel Grösch 6. August 2015 0 Kommentar(e)

Häufige Google Maps Nutzer können Adressen sichern und so bei Bedarf einfach abrufen.

 

1) Adressen einspeichern

Wenn man häufig Google Maps zur Navigation verwenden, ist man es leid, Adressen wie die Arbeit oder die des Wohnorts einzutippen. Für diese beiden wiederkehrenden Ziele bietet Google die Möglichkeit, die Adresse einzuspeichern und später bei Bedarf aufzurufen.

Screenshot_2015-02-26-07-57-45

 

 

 

2)Einstellungen öffnen

Zum Speichern der Adressen öffnen Sie die App „Google Maps“ und tippen auf das Menü. Wählen Sie dort den Punkt „Meine Orte“.

Screenshot_2015-02-26-07-58-14

 

 

 

3) Adressen festlegen

Die passenden Ortsadressen sehen Sie direkt und können über einen Tipp angelegt werden, über einen langen verändert.Die passenden Ortsadressen sehen Sie direkt und können über einen Tipp angelegt werden, über einen langen verändert.Einmal eingespeichert können Sie nun von überall aus von Google Apps auf die gespeicherten Adressen zugreifen.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
prof_sg

Samuel Groesch   Redakteur

Samuel ist freier Journalist und Fotograf. Als Medienmacher interessiert er sich für Technik und die Netzwelt.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen