Die besten Navigations-Apps für Android

11. Juli 2013 0 Kommentar(e)

Android-Geräte werden mittlerweile für viele Zwecke eingesetzt, unter anderem auch als Navigationsgerät. Kein Wunder, stehen doch im Google Play Store zahlreiche Navi-Apps zum Download bereits – teils kostenlos, teils kostenpflichtig. Wir haben die besten Vertreter für euch getestet.

M8-Image-Shot-660x322

1. M8 – Das Mitdenk-Navi

„M8 – Das Mitdenk-Navi“ sorgt dafür, dass du innerhalb Deutschlands immer den günstigsten Weg einschlägst. Die App berechnet Strecken wahlweise für Autos oder für Fußgänger. Öffentliche Verkehrsmittel lässt sie leider unberücksichtigt.

Hier geht’s zum ausführlichen Test.

[pb-app-box pname=’com.telmap.de_d2c‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

dasd

2. Navigon

Das Offline-Navi ist schon länger im Play Store anzutreffen. Über 100.000 Downloads sprechen eine deutliche Sprache, auch wenn die durchschnittliche Bewertung mit 3,6 nur mittelmäßig ausfällt.

Hier geht’s zum ausführlichen Test.

[pb-app-box pname=’com.navigon.navigator_checkout_eu40′ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

sygic

3. Sygic

Diese App setzt zum Funktionieren keine Internet-Verbindung voraus, sondern lädt die benötigten Kartendaten vorab auf die Speicherkarte des Smartphones herunter. Dies erweist sich als Segen, wenn man sich in Gebieten aufhält, in denen es keine Mobilfunkverbindung gibt.

Hier geht’s zum ausführlichen Test.

[pb-app-box pname=’com.sygic.aura‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

michelin

4. Michelin Verkehr

Wir kennt es nicht, das Michelin-Männchen? Es steht für den französischen Reifenhersteller, der so nebenbei auch noch Reiseführer und Straßenkarten mit im Gepäck hat.

Hier geht’s zum ausführlichen Test.

[pb-app-box pname=’com.viamichelin.android.michelintraffic‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

tom tom

5. TomTom

TomTom ist noch nicht allzu lange für Android-Geräte verfügbar und die meisten Kinderkrankheiten sind inzwischen behoben – längst aber nicht alle. Nach dem jüngsten Update kann man die App aber wenigstens nun auch auf Smartphones mit Bildschirmauflösungen bis 1.280 x 800 Pixel einsetzen. Damit ist die App nun mit auf den meisten Geräten kompatibel.

Hier geht’s zum ausführlichen Test.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen