App-Review: Star Trek Timelines

Hartmut Schumacher 26. März 2016 0 Kommentar(e)
App-Review: Star Trek Timelines Androidmag.de 4 4 Sterne

„Dringe in Galaxien vor, die nie ein Spiel zuvor gesehen hat.“ Das lassen wir uns nicht zweimal sagen. (kostenlos, mit aggressiven In-App-Käufen)

Star Trek Timelines - Titelbild

Ist dir die Zeit bis zum nächsten Star-Trek-Kinofilm (Juli 2016) oder zur nächsten Star-Trek-Serie (Januar 2017) zu lang? Dann kannst du sie mit dem Spiel „Star Trek Timelines“ überbrücken.

Die Ausgangssituation in diesem Strategie-Rollenspiel: Durch eine Zeitanomalie prallen unterschiedliche Zeitalter und Universen aufeinander – mit unerfreulichen Konsequenzen, um die du dich kümmern musst. Konkret hast du unter anderem die Aufgabe, den amoklaufenden Androiden Lore einzufangen. Oder ein Weltraumgefecht mit dem klingonischen Imperator Worf aus dem Spiegeluniversum zu bestehen. Oder die Raumstation Deep Space Nine zu befreien.

Star Trek Timelines - 01

Echte Star-Trek-Atmosphäre

Wer ein Star-Trek-Fan ist, der kommt hier prinzipiell voll auf seine Kosten. Denn das Spiel bietet originalgetreue Grafiken, Musikuntermalung und Geräuscheffekte – und vor allem aber Handlungen, die viele Anspielungen auf Episoden der diversen Star-Trek-Fernsehserien enthalten.

Star Trek Timelines - 02

Mannschaftsmitglieder geschickt einsetzen

Der konkrete Spielablauf enthält jedoch weniger Action, als man erwarten könnte: Prinzipiell geht es darum, erstens Mannschaftsmitglieder zu sammeln (darunter viele bekannte Namen), ihre Fähigkeiten zu verbessern und sie mit Ausrüstungsgegenständen zu versehen. Zweitens dann musst du bei jeder Mission entscheiden, welche deiner Mannschaftsmitglieder daran teilnehmen sollen – abhängig von ihren unterschiedlichen Fähigkeiten. Ähnlich musst du dann drittens bei den einzelnen Aufgaben, aus denen jede Mission besteht, das jeweils am besten geeignete Mannschaftsmitglied auswählen.

Vergnügen also bereitet dieses Spiel durchaus. Allerdings unter Umständen nicht allzu lange. Es sei denn, du bist bereit, echtes Geld auszugeben, um Erfolge im Spiel zu erzielen.

Fazit

„Star Trek Timelines“ ist ein durchaus gelungenes Strategie-Rollenspiel, das vor allem durch die originalgetreue Atmosphäre überzeugt. Der eine oder andere würde sich vielleicht etwas mehr Möglichkeiten zur Einflussnahme auf das Spielgeschehen wünschen. Aber man weiß ja, worauf man sich einlässt, wenn man ein Strategie-Rollenspiel installiert. Sehr angenehm allerdings wäre die Möglichkeit, das Spiel zu kaufen – und dann nicht während des Spielgeschehens gedrängt zu werden, Geld auszugeben.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.