Amazon verkauft jetzt auch Autos

Johannes Gehrling 21. November 2016 Kommentare deaktiviert für Amazon verkauft jetzt auch Autos Kommentar(e)

In Kooperation mit Fiat bietet das Online-Versandhaus (vorerst nur in Italien) zukünftig auch PKWs an – dabei können Kunden sogar eine ganze Stange Geld sparen.

Amazon_Autos

Zum Start werden drei Modelle zur Verfügung stehen: Der Fiat 500, 500L und Panda. Amazon betritt damit erstmals den lukrativen Automobilmarkt – immerhin werden in der Branche weltweit jährlich 1,2 Billionen US-Dollar umgesetzt. Im Vergleich zu klassischen Händlern soll der Preis für die Fahrzeuge bei Amazon bis zu 30 Prozent niedriger sein, berichtet Business Insider in Bezug auf einen Report von Reuters.

Weiter heißt es, dass Amazon bei einem Kauf nur als Mittelsmann für Fiat auftreten wird, indem es zur tatsächlichen Kaufablickung einen Kontakt zwischen dem Kunden und einem Verkäufer herstellt. Ob der Versandriese auch selbst Autos ausliefern wird, ist derzeit noch unklar.

Schon vor drei Monaten hat Amazon erste Schritte in Richtung PKW-Markt gewagt: Mit „Amazon Vehicles“ bietet das Unternehmen seitdem eine spezielle Seite an – die können Kunden und Interessierte nutzen, um sich über unzählige Automodelle und deren genaue Spezifikationen zu informieren und um Rezensionen zu den Fahrzeugen zu schreiben und zu lesen.

Manche Investoren vermuten deshalb schon länger, dass Amazon bald als vollwertiger Verkäufer in den Automarkt einsteigt – mit der Fiat-Partnerschaft geht das Unternehmen jedenfalls einen weiteren Schritt in diese Richtung.

Quelle: Business Insider

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
johannes_gehrling

Johannes Gehrling   Redakteur

Johannes ist seit Jahren Android-Fan und Nexus-Liebhaber – kein Wunder also, dass er seit eh und je versucht, jeden von den Google-Geräten zu überzeugen. Außer auf Android Mag kann man vom ihm auch Artikel auf anderen Plattformen und in verschiedenen Print-Formaten lesen – und immer geht es um Technik oder Videospiele. Letztere testet er deswegen auch beruflich.

Facebook Profil Xing Profil