Pokémon GO: 10 Millionen US-Dollar Umsatz am Tag

2. August 2016 0 Kommentar(e)

Pok√©mon GO sorgt weiterhin f√ľr Furore – und Umsatz: Rund 10 Millionen US-Dollar macht das AR-Game t√§glich. Die Zahlen setzen sich aus den In App-K√§ufen aller Spieler auf iOS und Android zusammen. Damit lassen die kleinen Monster so manchen Branchenprimus hinter sich.

Auch interessant: Android 7.0 Nougat: Wer bekommt’s?

pokemon-go-zugeschnitten

 

Analysiert wurde das von App Annie, einem Datenforschungsunternehmen. Der Erfolg von Pok√©mon GO sucht demnach seinesgleichen. Um die Zahlen in Relation zu setzen: 2013 sorgte ein Spiel namens „Puzzles & Dragons“ in Japan f√ľr Furore, der Umsatz lag damals bei 3,75 Millionen US-Dollar am Tag. Supercell, das Entwicklerstudio hinter Hits wie „Clash of Clans“ und „Boom Beach“, scheffelte vergangenes Jahr etwa 6,3 Millionen US-Dollar am Tag, hatte daf√ľr aber mehrere Apps am Start. Dennoch sind die Nachrichten auch f√ľr die Konkurrenz positiv: Pok√©mon GO nimmt den anderen Herstellern nicht den Wind aus den Segeln oder den Umsatz weg, vielmehr w√ľrde ein neuer Verst√§ndnis f√ľr In App-K√§ufe geschaffen.

Pok√©mon d√ľrfte einen deutlich positiven Einfluss auf den Markt haben, andere Apps wurden zudem nicht in den Schatten verdr√§ngt. Die Supercell-Games beispielsweise freuen sich nach wie vor √ľber stabile Gewinne. Gute Nachrichten f√ľr alle also, wenn man so will. Bleibt abzuwarten, wie lange der Hype noch anh√§lt. Heute wurde bereits Kritik an Pok√©mon GO laut, weil Niantic nun aggressiver gegen Live-Maps vorgeht.

Quelle: App Annie [via Venturebeat]

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews f√ľr die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil