Das Galaxy S8 wird deutlich teurer als das Galaxy S7

Hartmut Schumacher 21. Dezember 2016 Kommentare deaktiviert für Das Galaxy S8 wird deutlich teurer als das Galaxy S7 Kommentar(e)

Gestiegene Materialkosten treiben den Preis des Smartphones „Galaxy S8“ in die Höhe.

Auch interessant: Samsung Galaxy S8 erst im April 2017?

(Foto: Samsung)

(Foto: Samsung)

Das nächstjährige Flaggschiff-Smartphone „Galaxy S8“ von Samsung wird wohl deutlich teurer, als wir uns das erhoffen: Das Investmentbanking-Unternehmen Goldman Sachs hat vor Kurzem seine Einschätzung kundgetan, dass die Materialkosten für das Galaxy S8 im Vergleich zum „Galaxy S7“ (siehe Bild) 15 bis 20 Prozent höher sein werden. Und dies werde sich auch auf die Verkaufspreise auswirken.

Das muss nicht heißen, dass das Galaxy S8 tatsächlich 20 Prozent teurer als sein Vorgänger sein wird. Aber nehmen wir ruhig mal diesen schlimmsten Fall an: Was würde das konkret bedeuten?

Die 32-GB-Ausführung des Galaxy S7 kostete bei der Markteinführung im März 2016 699 Euro, die des „Galaxy S7 Edge“ 799 Euro. – Die vergleichbaren Ausführungen des Galaxy S8 würden dann mit knapp 840 Euro beziehungsweise mit knapp 960 Euro zu Buche schlagen.

Noch akzeptabel? Oder jenseits der Grenze des Zumutbaren?

Quelle: ChoiceNews

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen