Die neue Gopro Hero5 ist wasserdicht und hört auf Sprachbefehle

Heiko Bauer 20. September 2016 Kommentare deaktiviert fĂŒr Die neue Gopro Hero5 ist wasserdicht und hört auf Sprachbefehle Kommentar(e)

Gopro bringt mit der Hero5 eine wasserdichte Actionkamera mit Touchscreen und WLAN, die sich per Stimme steuern lÀsst und 4K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde aufnimmt.

Auch interessant: Krass! So telefonierst du mit deinem Zeigefinger!

Bild: GoPro

Bild: GoPro

Bis zu 10 Meter Wassertiefe hĂ€lt das GerĂ€t aus, und zwar erstmals ohne ZusatzgehĂ€use. Über den Touchscreen auf der RĂŒckseite können Einstellungen vorgenommen und die Aufnahmen kontrolliert werden.

Videos dreht die Hero5 in 4K mit 30 Bildern, 2K mit 60 Bildern und HD mit 120 Bildern pro Sekunde. Ein elektronischer Bildstabilisator liefert auch auf rauem GelÀnde noch saubere Ergebnisse.

Die HĂ€nde bleiben frei

Wird die Hero5 mit Namen gerufen, nimmt sie Sprachkommandos entgegen. So startet »Gopro start Video« etwa die Videoaufnahme, wÀhrend »Gopro take a Photo« ein Einzelbild generiert. Die wichtigsten Funktionen lassen sich auf diesem Weg steuern, sodass nur noch selten Hand angelegt werden muss.

Die wichtigsten Funktionen lassen sich auf dem Weg steuern, sodass nur noch selten Hand angelegt werden muss.

Quelle: Gizmodo

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen