Keine Chance fĂĽr lange Finger: Die besten Security-Apps fĂĽr dein Smartphone!

Hartmut Schumacher 16. April 2016 0 Kommentar(e)

Die Idee, Ihr Smartphone aus der Ferne orten, sperren und löschen zu können, gefällt Ihnen? Sie wünschen sich aber etwas mehr Bedienungskomfort und vor allem mehr Flexibilität, als der „Android Geräte-Manager“ zu bieten hat? Dann hätten wir mit „Cerberus“, „Kaspersky Internet Security“ und „ESET Mobile Security & Antivirus“ drei bewährte Alternativen für Sie.

Diebstahlschutz-14

Cerberus – Wachsamer Höllenhund

Die Ortungs-, Sperr- und Löschfunktionen von „Cerberus“ lassen sich nicht nur über den Web-Browser des PCs steuern, sondern auch mit Hilfe von SMS-Nachrichten oder aber über die ergänzende App „Cerberus Client“.
Neben der Ortungsmöglichkeit gibt es einige weitere Funktionen, die Ihnen dabei behilflich sind, herauszufinden, wo sich Ihr Smartphone befindet und wer es verwendet: Sie können sich beispielsweise Informationen wie den Namen des verwendeten WLANs anzeigen lassen sowie die Anrufliste und die SMS-Nachrichten.
Darüber hinaus können Sie das Smartphone aus der Entfernung anweisen, Bildschirmfotos, Fotos, Videos und Tonaufnahmen herzustellen.
Und wenn der Dieb eine andere SIM-Karte einlegt, dann sorgt eine Automatik dafĂĽr, dass Sie eine Benachrichtigung erhalten ĂĽber die Einzelheiten (wie die Telefonnummer) der neuen Karte.
Nicht zuletzt ist die App imstande, Ihnen per E-Mail ein Foto des Möchtegernbenutzers zuzuschicken, wenn ein falscher Entsperrcode eingegeben wird.

Diebstahlschutz-16

Kaspersky Internet Security – Mehr als Diebstahlschutz

Bei „Kaspersky Internet Security“ können Sie die Befehle zum Orten, Sperren und Löschen des Smartphones wahlweise über den Web-Browser oder aber über SMS-Nachrichten geben. Der Bequemlichkeit halber ist es auch möglich, die SMS-Befehle direkt aus der App heraus an ein anderes Smartphone zu schicken. Zusätzlich bietet die App die Möglichkeit, unbefugte Benutzer heimlich zu fotografieren.
„Kaspersky Internet Security“ beschränkt sich jedoch nicht auf den Diebstahlschutz, sondern bietet etliche weitere nützliche Funktionen: Beispielsweise untersucht die App Ihr Smartphone auf bösartige Software. Zudem blockiert sie schädliche Web-Seiten, die versuchen, persönliche Daten abzugreifen. Auch Internet-Adressen, die in empfangenen SMS-Nachrichten enthalten sind, überprüft die App.
Die Software schützt darüber hinaus Ihre Privatsphäre: Erstens, indem sie Ihre Anrufe und SMS-Nachrichten filtert. Und zweitens, indem sie auf Wunsch Ihr Adressbuch, Ihre Anrufliste und Ihre SMS-Nachrichten vor neugierigen Augen verbirgt.

Diebstahlschutz-17

ESET Mobile Security & Antivirus – Schrecken der Diebe und Viren

Auch bei „ESET Mobile Security & Antivirus“ können Sie die Befehle zum Orten, Sperren und Löschen des Smartphones wahlweise über den Web-Browser an das Smartphone übermitteln oder aber durch SMS-Nachrichten.
Zusätzlich ist es möglich, das Smartphone automatisch sperren zu lassen, wenn jemand eine andere SIM-Karte einlegt. Sie erhalten dann eine SMS-Nachricht, die Auskunft gibt über die Telefonnummer dieser Karte. Auch das ferngesteuerte Anfertigen von Fotos mit den Smartphone-Kameras ist vorgesehen.
Darüber hinaus prüft „ESET Mobile Security & Antivirus“ Ihr Gerät auf bösartige Software – und verhindert Anrufe und SMS-Nachrichten, die ungefragt kostenpflichtige Dienste buchen möchten. Die App warnt Sie auch vor Web-Seiten, die per Phishing versuchen, an Ihre persönlichen Daten zu gelangen.
Mit Hilfe des SMS- und Anruffilters können Sie zudem festlegen, wann und für wen Sie erreichbar sein möchten. Sie dürfen dabei sowohl einzelne Nummern als auch Gruppen von Adressbucheinträgen blockieren.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.