TRANSFORMERS AGE OF EXTINCTION

Tam Hanna 19. August 2014 0 Kommentar(e)
TRANSFORMERS AGE OF EXTINCTION Androidmag.de 4 4 Sterne

Seit dem Erfolg von Temple Run schicken Entwickler von sogenannten Runnern dein Alter Ego auf die Flucht. In diesem Actionspiel darfst du dich während des Rennens mit Waffen zur Wehr setzen. (kostenlos, mit aggressiven In-App-Käufen)

transformers

Neben einem imposanten Schwert – dieses ist nur in der Nähe nützlich – darfst du deinen Widersachern auch mit einer Kanone einheizen. Falls du deine Fortbewegungsgeschwindigkeit beschleunigen möchtest, so verwandelt sich dein Roboter auf Wunsch in einen Sportwagen.

Der Sinn deiner Existenz ist – normalerweise – nicht das stupide Zurücklegen einer möglichst langen Strecke. Es geht oftmals darum, in einer bestimmten Zeit einige Gegner auszuschalten. Wer in einer derartigen Mission einfach „stupide drauflosrennt“, ist nach dem Ablauf der Zeit auf jeden Fall auf der Verliererseite.

Screenshot_2014-07-31-13-18-20

Rüstung ist wichtig

Wenn du ausreichend Gegner umgelegt hast, darfst du das Tor zum Weltraum öffnen. Eine Horde von Händlern wartet nur darauf, dich mit Items zu bewerfen. Leider ist die Auswahl mehr oder weniger zufällig – es gibt keine Garantie darfür, dass die erhaltenen Gegenstände auch zu irgendetwas taugen. Dies ist vor allem im Zusammenspiel mit In-App-Käufen ärgerlich: auch diese erlauben dir nur das Öffnen des Tores.

Transformers geht bei der Steuerung neue Wege. Du lenkst den Roboter nach links oder nach rechts, indem du das Telefon in die jeweilige Richtung kippst. Am Bildschirm eingeblendete Knöpfe erlauben dir das Abfeuern der diversen Waffen. Leider ist das Spiel nur bei bestehender Internetverbindung nutzbar. Das ist schade, da das Game aufgrund der kurzen Missionen ein geradezu idealer Zeitkiller ist.

Screenshot_2014-07-31-13-21-17

Fazit

Fans des Runner-Genres finden hier jede Menge neuer Impulse, die sich angenehm vom Einheits-Laufspiel unterscheiden. Dank der dreidimensionalen Grafik und der akzeptablen Hintergrundmusik ist der Titel einen Blick wert – die aggressive Monetisierung durch In-App-Käufe ist leider bereits Standard.

Video


[pb-app-box pname=’com.mobage.ww.a5225.tf2_Android‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen