Google bringt Ortungsdienst für verlorene Android-Smartphones

Redaktion 5. August 2013 1 Kommentar(e)

Ein Ortungsdienst soll Nutzern helfen, verlorene oder gestohlene Smartphones zu finden. Der neue Google-Service soll noch diesen Monat starten. 

Nicht erst seitdem ein Apple-Mitarbeiter den Prototypen des damals hochgeheimen iPhone 4 in einer Bar hat liegen lassen, wissen wir, dass das Abhandenkommen von Smartphones ziemlich unangenehme Konsequenzen haben kann. Neben dem Wertverlust an sich muss man sich auch mit dem Datenverlust herumschlagen. Der Gedanke, dass Fremde Zugang zu privaten Mails, SMS, Telefonlisten, Fotos usw. haben, ist vielleicht noch schlimmer als der Verlust des mehreren Hundert Euro teuren mobilen Begleiters.

Genau diesem Problem hat sich Google jetzt angenommen und einen Service vorgestellt, der das Auffinden von gestohlenen oder verlorenen Smartphones ermöglicht.

Über eine Webseite soll man sein gestohlenes oder verlorenes Android-Smartphone orten können

Über eine Webseite soll man sein gestohlenes oder verlorenes Android-Smartphone orten können.

Ganz neu ist die Problematik ja nicht: Apple bietet mit der „Find my iPhone“ genannten Funktion schon seit Jahren so einen Service an, diverse Android-Hersteller wie Samsung und Sony haben einen ähnlichen Dienst und im Play Store gibt es Dutzende Apps, die das Auffinden von gestohlenen oder verlorenen Smartphones ermöglichen. Insofern kommt Google mit seiner Lösung zwar etwas spät, umfasst aber alle Android-Smartphones und ist damit zumindest keine Insellösung.

Der „Android Device Manager“, so der Name des neuen Service, soll in den nächsten Tagen bzw. Wochen der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt werden. Als Teil der Google Play Services wird er offenbar bei einigen Anwendern teilweise schon jetzt ausgeliefert und ist unter den Menüpunkten Einstellungen -> Sicherheit -> Geräteadministratoren zu finden.

Eine entsprechende Webseite, mit der man sein gestohlenes oder verlorenes Gerät dann auch orten kann, soll folgen. Sobald der Service dann offiziell zur Verfügung steht, kann man sein Smartphone orten, es aus der Ferne löschen oder auf maximaler Lautstärke klingeln lassen, selbst wenn es auf lautlos gestellt wurde.

Noch diesen Monat soll es soweit sein und der Service an den Start gehen. Dann wird allen Smartphones (oder Tablets mit 3G) ein adäquater Ortungsdienst ermöglicht, sofern sie auf Android 2.2 oder höher laufen und im Play Store registriert sind.

Würdet ihr den neuen Service nutzen oder setzt ihr bereits auf Lösungen von Drittanbietern? Wenn ja, welche Apps nutzt ihr? Eure Meinungen und Tipps in die Kommentare! 

Quelle: Google Blog (via Telekompresse, Android Next)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen