Produktion vom Nexus 4 gesteigert, ab Februar wieder verfügbar

Redaktion 17. Januar 2013 2 Kommentar(e)

Chaos pur! Dieser Ausdruck beschreibt den Release des jüngsten Nexus-Geräts am besten. Das Chaos sei jetzt allerdings überwunden und der Verkauf soll ab Februar normal über die Bühne gehen, meint eine LG-Sprecherin.

Die Kommunikationschefin von LG Frankreich, Cathy Robin, hat in einem Interview mit challenges.fr einige relevante Informationen zum Nexus 4 bekanntgegeben. Allem voran steht natürlich die Verfügbarkeit. Sie versicherte, dass die Produktion von LG aufgestockt wurde und ein normaler Verkauf des Nexus 4.2-Flaggschiffes ab Februar möglich ist. Im Zuge dieser Aussage dementierte sie zudem die jüngsten Gerüchte über ein mögliches Nexus 5-Smartphone von LG, da die Kapazitäten jetzt ausgelastet sind.

Die Kommunikationschefin  von LG Frankreich hat sich zur Nexus 4 Situation geäußert.

Die Kommunikationschefin von LG Frankreich hat sich zur Nexus 4 Situation geäußert.

Warum das Gerät ständig im Play Store ausverkauft ist, ist die Schuld von Google, sagt Robin. LG habe die vertraglich festgelegten Zahlen erfüllt, allerdings habe Google die Nachfrage falsch kalkuliert, was die enormen Lieferprobleme auslöste. Außerdem stimmt die Aussage, dass das Nexus 4 erst 400.000 Mal verkauft wurde nicht, so die Kommunikationschefin. Eine genaue Zahl konnte sie allerdings nicht nennen.

Quelle: challenges.fr (via: n-droid)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen