Galaxy Nexus: Stabile, inoffizielle ROM mit Android 4.4 KitKat veröffentlicht

Redaktion 9. Dezember 2013 1 Kommentar(e)

Viele Menschen kaufen sich Nexus-Geräte aus einem bestimmten Grund: Du musst nicht warten, bis der Hersteller die Firmware angepasst hat. Auch für das Galaxy Nexus, dessen Support eigentlich schon eingestellt wurde, gibt es jetzt Android 4.4. Allerdings nicht direkt von Google, sondern von einem findigen Entwickler.

Dieses Gerät kann bereits jetzt mit Android 4.4 versorgt werden.

Dieses Gerät kann bereits jetzt mit Android 4.4 versorgt werden.

Mit dem Nexus 5 hat Google die jüngste Android Version mit dem Namen KitKat ins Leben gerufen und vorgestellt. Gleichzeitig hat man auch verkündet, dass das Galaxy Nexus das Ende des Lebenszyklus erreicht hat und man weder die Version 4.3 noch 4.4 nachreichen wird. Derzeit laufen alle Geräte die nach dem Galaxy Nexus auf den Markt gekommen sind, mit KitKat.

Dennoch ist das Samsung Nexus-Gerät ein sehr beliebtes Smartphone. Aus diesem Grund hat sich der Entwickler PlayfulGod an die Arbeit gemacht und eine Android 4.4 ROM veröffentlicht die stabil und gut auf dem Galaxy Nexus läuft. Der Software basiert auf der CyanogenMod ROM in der Version 11.

Bugs und Fehler halten sich in Grenzen

Wie so oft handelt es sich auch bei dieser ROM um ein inoffizielles Release. Daher sind Bugs und diverse Fehler nicht unbedingt eine Seltenheit. Bei dieser Software scheint scheinen sich die Fehler auch in Grenzen zu halten. Bis auf ein paar kleinere Fehler beim anfertigen eines Screenshots bzw. Panorama-Fotos gibt es keine allzu großen Schwierigkeiten, so die Nutzer.

Jeder der sein Galaxy Nexus gerne auf den neuesten Stand bringen möchte, der kann die Anleitung im XDA-Forum nutzen. Wichtig ist, dass ein Aufspielen einer ROM bzw. das Unlocken das Geräts zum Verlust der Garantie führt.

Quelle: XDA

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen