Das Zuhause immer im Blick

Sponsored Post 2. Oktober 2020 Kommentare deaktiviert für Das Zuhause immer im Blick Kommentar(e)

Im Vergleich: Das können die mehrfach ausgezeichneten Überwachungskameras von Smartfrog und Canary

Nach den Corona-Einschränkungen kehrt langsam die Reisefreiheit zurück. Viele Menschen suchen wieder in der Ferne nach Erholung. Während der Sommermonate haben aber nicht nur Tourismusbetriebe Hochsaison, sondern auch Einbrecher. Smart-Home-Technologien wie etwa Internetkameras können Einbrecher abschrecken. IP-Kameras werden immer beliebter. Ein Grund dafür: Sie sind vielfältig einsetzbar, so wie zum Beispiel die Überwachungskameras der beiden Technologie-Unternehmen Smartfrog und Canary.

Zahlreiche Einsatzmöglichkeiten

Mit den Kameras von Canary und Smartfrog kann man sein Zuhause nicht nur vor Einbrechern schützen. Sie können auch als Babyphone eingesetzt werden oder um nachzusehen, was das eigene Haustier treibt. Auch bei der Pflege von älteren Menschen können die IP-Kameras unterstützen, etwa um die Medikamenteneinnahme zu prüfen. Und so mancher Oldtimer-Besitzer wirft damit einen Blick auf sein Garagengold. Kurz: Die Smartfrog Cam und die Canary-Modelle Canary Pro, Canary View und Canary Flex sind echte Allrounder. Während die Smartfrog Cam allerdings ausschließlich für den Einsatz in geschlossenen Räumen entwickelt wurde, trotzt die Canary Flex auch Wind und Wetter.

Einfache Einrichtung

Die Smartfrog Cam punktet mit einer einfachen und schnellen Einrichtung der Kamera innerhalb von nur fünf Minuten. Nach dem Anschluss an die Steckdose, genügt es, die kostenlose App herunterzuladen, sich zu registrieren und die Smartfrog Cam mit WLAN zu verbinden. Schon kann man von unterwegs auf seinem Smartphone (Android und iOS) oder am PC schauen, ob zu Hause alle in Ordnung ist.

Auch die Überwachungskameras von Canary lassen sich einfach und schnell startklar machen. Ist die iOS- oder Android-App auf dem Handy installiert, führt sie Schritt für Schritt durch den Einrichtungsprozess, der sehr gut beschrieben und illustriert ist. Nach dem Erstellen eines User-Accounts wird die Kamera per Bluetooth mit dem Handy und von dort aus dann mit dem WLAN verbunden.

Konfiguration

Die Smartfrog-App ist sehr übersichtlich und leicht verständlich aufgebaut, die Nutzung unkompliziert. In einem ausführlichen Einstellungsmenü kann man aus einer Vielzahl zusätzlicher Möglichkeiten auswählen. Weitere praktische Funktionen bietet die Web-App, darunter eine Zonenfunktionen, mit der sich ausgewählte Bereiche überwachen lassen.

Bei Canary kann man im Einstellungsmenü der App aus vielen Möglichkeiten auswählen, etwa ob ausschließlich bei Erkennung einer Person oder bei jeder registrierten Bewegung Push-Benachrichtigungen aufs Smartphone gesendet werden sollen. Für die Canary Kameras lassen sich außerdem verschiedenen Privatsphäre-Optionen einstellen. Drei Modi stehen zur Verfügung: Unterwegs, Zuhause und Nacht. Im Unterwegs-Modus werden Bewegungen vor der Kamera aufgezeichnet und gemeldet. Im Zuhause-Modus kann die Überwachung auf Wunsch auch unterbrochen werden. Der Nacht-Modus kann ebenfalls individuell eingestellt werden, das heißt die Zeitspanne und ob währenddessen überwacht oder pausiert werden soll.

Einfache Bedienung

Die Bedienung ist sowohl bei der Smartfrog Cam als auch bei den Canary-Kameras denkbar einfach: Die Aufnahme erfolgt bei Bewegung vor der Kamera und aktivierter Überwachungsfunktion, ohne dass es ein Zutun des Besitzers bedarf. Das aktuelle Live-Bild kann jederzeit und von überall betrachtet werden. Ein Klick auf „Timeline“ zeigt Ereignisse der vergangenen 24 Stunden, die als Video abgerufen werden können. Wer sich für den Premiumservice von Smartfrog oder Canary entscheidet, hat sogar Zugriff auf die Aufnahmen der vergangenen 30 Tage.

Zeitloses Design

Das weiße Gehäuse der Smartfrog Cam mit der schwarzen Linse und der orangefarbenen Umrandung ist zeitlos und lässt sich ideal in jedes Raumdesign integrieren. Die Smartfrog-Kamera ist fest mit einer stabilen Bodenplatte verbunden. Schrauben und Dübel für die Wandmontage liegen dem Paket bei.

Was alle Modelle von Canary verbindet, ist die Eleganz und das tolle Design, das bereits mit dem Red Dot als auch den IF Awards ausgezeichnet wurde. Die Canary Pro und die Canary View sind vom Design ähnlich. Das zylinderförmige Gehäuse sieht auf den ersten Blick wie ein modernes Kunstwerk aus. So lassen sich Canary Pro und Canary View unauffällig in jedes Raumdesign integrieren. Ein echter Hingucker ist auch die Canary Flex. Sie macht sowohl Outdoor wie auch in geschlossenen Räumen eine hervorragende Figur.

Seiten: 1 2 3

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen