Das Zuhause immer im Blick

Sponsored Post 2. Oktober 2020 Kommentare deaktiviert für Das Zuhause immer im Blick Kommentar(e)

Ausstattung und technische Details

Die Smartfrog Cam bietet HD-Auflösung und reagiert auf Bewegungen und Geräusche. Sie ist in der Lage per Push-Nachricht in der App und per E-Mail zu informieren, wenn sich im Sichtfeld der Kamera etwas bewegt oder Töne registriert werden. Für beides lassen sich entsprechende Empfindlichkeiten einstellen.

Bei Dunkelheit schaltet die Kamera selbständig auf einen Infrarot-Modus um. Dazu wird eine kleine Infrarot-Lampe aktiviert, die den Bereich vor der Kamera ausleuchtet. Weitere technische Details sind der 8-fache Zoom und der Zeitraffer, mit dem sich die Aufnahmen eines Tages in einen 5-Minuten-Videoclip verwandeln lassen.

Die maximale Auflösung liegt bei 1280 x 720 Pixel, standardmäßig nimmt sie mit 640 x 360 Pixel auf. Die Cam besitzt eine 2,1-Milimeter-Linse mit Weitwinkelobjektiv und der horizontale Blickwinkel liegt bei 130 Grad. Dank des integrierten Lautsprechers kann man Eindringlinge oder auch seine Haustiere von Unterwegs ansprechen.

Alle Canary Kameras bieten HD-Auflösung. Wenn sich im Sichtfeld der Kamera etwas bewegt oder Geräusche registriert werden, erhält der Nutzer eine Push-Nachricht in der App. Praktisch: Sowohl für die Bewegungen als auch die Geräusche lassen sich die Empfindlichkeiten einstellen. Bei Dunkelheit schalten die Kameras von Canary selbständig in einen Infrarot-Modus. Dazu wird eine kleine Infrarot-Lampe aktiviert, die den Bereich vor der Kamera ausleuchtet. Abhängig vom Einsatzort bietet Canary verschiedene Lösungen an:

Canary Pro:

Die Canary Pro macht gestochen scharfe Video- und hochwertige Audioaufnahmen mit automatischer Nachtsicht und einem Weitwinkelobjektiv. Dank des breiten Sichtfelds kann der Nutzer Wohn- oder Kinderzimmer, die Küche oder den Keller weitflächig und glasklar sehen. Neben integriertem Mikrofon und Lautsprecher verfügt die Canary Pro über eine Sirene mit einer Lautstärke von 90 Dezibel. Mit der Überwachungskamera können Nutzer auch die Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftqualität prüfen.

Canary View:

Der Verkaufsschlager aus den USA, begeistert seit kurzer Zeit auch Europa. Die Canary View verfügt über ein Weitwinkelobjektiv (147 Grad). Immer dann, wenn ungewöhnliche Ereignisse eintreten, wird der Besitzer der Kamera über Tablet oder Smartphone mit Live-Bildern informiert. Die 15 Zentimeter kleine und rund 380 Gramm leichte Canary View kann überall aufgestellt werden, wo Strom und WLAN in Reichweite ist. Bei der Entwicklung wurde nicht nur auf die Integration nützlicher KI-Technologie, Design und einfache Bedienbarkeit geachtet, sondern auch großer Wert auf Datensicherheit gelegt.

Canary Flex:

Die Überwachungskamera wurde für den Außenbereich entworfen und nach Schutzklasse IP65 zertifiziert. Das bedeutet, dass sie im Temperaturbereich von -10 bis 45 Grad problemlos Wind und Wetter trotzt. Der Akku hält lang. Natürlich kann die elf Zentimeter kleine und rund 240 Gramm leichte Kamera auch in Räumen eingesetzt werden. Zum Lieferumfang gehört neben der Kamera mit 116-Grad-Weitwinkel-Linse, eine Wandhalterung und Befestigungsmaterial. Die Halterung fixiert die Kamera magnetisch. Dadurch kann sie frei gedreht werden.

Sowohl bei Smartfrog als auch Canary kann man Aufzeichnungen jederzeit aus der Cloud herunterladen, etwa um sie als Videoclip mit Freunden zu teilen oder im Falle eines Einbruchs der Polizei als Beweismaterial vorzulegen.

Seiten: 1 2 3

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen