Wie von Zauberhand

Hartmut Schumacher 2. Juli 2014 0 Kommentar(e)

Dank der App „Auto Screen On“ kannst du dein Smartphone aufwecken, indem du es bewegst oder aber die Hand kurz über den Bildschirm legst.

nr.1

1 Einschalttaste schonen

Alternative Methoden, um das Smartphone aus seinem Ruhezustand zu wecken, sind vor allem dann nützlich, wenn du die Einschalttaste schonen möchtest oder wenn du wegen einer Schutzhülle nur schwer zu betätigen ist.

nr.2

2 Smartphone hochheben

Standardmäßig (also mit der „Choose sensor“-Option „g-sensor“) weckt die App das Smartphone auf, wenn du das Gerät in die Hand nimmst, um es kurz nach oben und dann wieder nach unten zu bewegen – oder auch umgekehrt.

nr.3

3 Sensor abdecken

Schalt über die Schaltfläche „Choose sensor“ die Option „proximity sensor“ ein. Dann lässt sich das Smartphone aufwecken, indem du kurz mit einem Finger den Näherungssensor (meist in der Nähe der Vorderseitenkamera) abdeckst.

nr.4

4 Bessere Empfindlichkeit

Diese Aufweckmethoden funktionieren auf verschiedenen Smartphone-Modellen unterschiedlich gut.  Die Option „WakeLock“ (oder wahlweise „WakeLock(part time)“) verbessert die Empfindlichkeit der Sensorablesung, verbraucht aber auch mehr Strom.

[pb-app-box pname=’com.google.android.youtube‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen