Netflix will angeblich temporäre Downloads einführen

Heiko Bauer 28. Juni 2016 0 Kommentar(e)

Der Videoservice ist sicher eine tolle Sache, wenn du dich im WLAN befindest. Aber wer möchte schon im Frühstücksraum auf Arbeit sein mobiles Datenvolumen verbrennen? Ganz zu schweigen vom Flugzeug, in dem es meist gar keine Verbindung gibt.

Auch interessant: Sommer-Special: Bei Google einen Film für die Hälfte ausleihen

Das Netflix-Angebot ist riesig.

Das Netflix-Angebot ist riesig, aber nur mit Datenverbindung nutzbar

Was beispielsweise bei Amazon und Maxdome kein Problem ist, hat Netflix bis heute nicht: die Möglichkeit, Filme und Serien einfach vorübergehend auf dem Smartphone oder Tablet abzuspeichern, um sie unterwegs zu schauen.

Das soll sich nun ändern. „Aus Industriekreisen weiß ich, dass Netflix bereits mit den Lizenzinhabern verhandelt, um neben den Streamingrechten auch die Downloadrechte für deren Videos zu bekommen“, sagte Dan Taitz, Manager bei der Firma Panthera, gegenüber „Fortune“. Das Unternehmen stellt Software für kopiersichere Downloads her.

Heute hü, morgen hott

Sollte das stimmen, wäre es das Gegenteil dessen, was Netflix-Produktmanager Neil Hunt vor einem Jahr erzählt hat. Da fand man das Ganze noch zu komplex für die doofen Nutzer. Neuerdings sind sie aber wohl doch nicht so blöd. Zumindest hat Firmenchef Reed Hastings kürzlich in einer Telefonkonferenz gesagt, man sei grundsätzlich offen für das Thema. Ist ja schon mal ein Anfang.

Quelle: New.com.au

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen