Asus ZenFone 3: Drei neue Varianten präsentiert

30. Mai 2016 0 Kommentar(e)

Asus hat auf der Computex drei neue Smartphones präsentiert: Drei Varianten des ZenFone 3 wird es künftig zu kaufen geben, neben der herkömmlichen Version auch noch eine Deluxe- und eine deutlich größere Ultra-Ausführung. Wir fassen zusammen.

Auch interessant: Deutsche Forscher bringen Roboter dazu, Schmerz zu verspüren

BQ: androidcentral.com

BQ: androidcentral.com

Das ZenFone 3 kommt mit einem 5,5 Zoll-Display mit Full HD-Auflösung, einem Snapdragon 625-Prozessor und 4 GB RAM. 64 GB Speicher sind stark, ebenso wie die 16 MP-Knipse von Sony. Der Akku bietet eine Nennkapazität von 3000 mAh. Geladen wird dieser mit einem Typ C-Kabel. Das ZenFone 3 Deluxe ist einen Hauch größer ausgefallen, das Display misst 5,7 Zoll in der Diagonale. Unter der Haube werkelt ein doch deutlich leistungsfähigerer Snapdragon 820, kombiniert mit 6 GB RAM und satten 256 GB Festspeicher. Die Kamera schießt Fotos mit 23 MP. Die Akkukapazität bleibt gleich.

Das Ende der Fahnenstange markiert dann das ZenFone 3 Ultra. Das Display misst satte 6,8 Zoll in der Diagonale, ebenfalls mit einer Full HD-Auflösung. Hier kommt der Snapdragon 652 zum Einsatz, dem 4 GB RAM und 128 GB Festspeicher zur Seite stehen. Die Kamera ist die gleiche wie bei der Deluxe-Version. Der Akku wächst indes auf starke 4600 mAh an. Allen Versionen gemein ist das LTE-Modul, ebenso wie Bluetooth 4.2.

Die Preise: 249 US-Dollar für das ZenFone 3, 499 US-Dollar für das ZenFone Deluxe und 479 US-Dollar für das große ZenFone Ultra. Wann die Geräte hierzulande auf dem Markt kommen ist noch nicht bekannt.

Quelle: AndroidCentral, via Caschy

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews fĂĽr die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil