Ebenfalls bereits vorgestellt: Das S8 mit 3D Touch-Display und Dual WhatsApp

24. Februar 2016 0 Kommentar(e)

Unglaublich in welch kurzen Abständen Samsung seine Galaxy-Flaggschiffe der S-Serie herausbringt. Könnte man denken, wenn man diese Headline liest.

Auch interessant: Galaxy S7: Erster Test des neuen Flaggschiffs

gionee-s8-b

Foto: Indiaexpress.com

Doch das S8 ist natürlich nicht der Nachfolger des Samsung Galaxy S7. Das wurde ja erst vor einigen Tagen vorgestellt, ein Samsung-Gerät kann das S8 also nicht sein. Vielmehr ist es das neue Flaggschiff von Gionee, einem der vielen Hersteller aus China.

Aber auch wenn das S8 nicht von Samsung ist, heißt das nicht, dass es ein minderwertiges Phone ist, im Gegenteil. Alleine die Facts sprechen schon dagegen. Das Gionee-Phone wird mit einem 5,5 Zoll großen AMOLED-Display mit Full-HD-Auflösung kommen und 3D-Touch unterstützen. Als Rechenzentrum dient ein Octa-Core-MediaTek Helio P10 Prozessor, dem 4 GB RAM zur Seite stehen. LTE, WLAN-ac und Bluetooth sind mit an Bord, außerdem kann man es mit zwei SIM-Karten betreiben.

Interessant für WhatsApper

Für WhatsApper ist die Tatsache interessant, dass das S8 mit „Dual-WhatsApp“ und „Dual-WeChat“ kommen wird. Das bedeutet, dass man zwei verschiedene Instanzen von WhatsApp gleichzeitig öffnen kann, jede mit einem anderen WhatsApp-Konto. Alles in allem also ein durchaus leistungsfähiges Phone, das preislich zwischen 400 und 500 Euro angesiedelt sein wird.

Einen Haken hat das S8 allerdings: Es ist nicht sehr wahrscheinlich, dass wir dieses Gerät bei uns zu kaufen bekommen. Wenn nicht, bleibt nur der Import über spezielle Importhändler.

Quelle: Indianexpress

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil