LINX: smarter Fahrradhelm macht Kopfh├Ârer und Headsets mit Kabeln ├╝berfl├╝ssig

7. September 2016 0 Kommentar(e)

Viele kennen das: Brille aufsetzen, dann die Kopfh├Ârer und schlie├člich noch den Fahrradhelm. Da wird es zumeist schon sehr eng rund um das Ohr. Abhilfe schafft der LINX Fahrradhelm.

LINX ist eine Kombination von Helm, App und einem Controller auf dem Lenker. Damit kannst du ohne zus├Ątzliche Kopfh├Ârer Musik h├Âren, Telefonate entgegennehmen, dir die Richtungs├Ąnderungen ansagen lassen und auch die Ergebnisse des Aktivit├Ątstrackings.

1

Musik ├╝ber die Knochen

LINX sieht aus wie jeder andere gew├Âhnliche Helm. ┬áAllerdings hat er in den seitlichen Riemen je einen Bone-Conduction-Speaker eingebaut, also einen Knochenleitungslautsprecher. Dabei wird die Musik ├╝ber Sch├Ądelknochen ins Innenohr geleitet. Der Geh├Ârgang selbst bleibt frei und kann die Umgebungsger├Ąusche aufnehmen. Laut Test von Devin Coldewey von Tech Crunch funktionieren sie gut. Wenngleich die Qualit├Ąt nicht mit echten Kopfh├Ârern mithalten kann, weil der Bass nicht so gut ├╝bertragen wird. Aber daf├╝r kann man eben auf die Umgebungsger├Ąusche reagieren, sei es eine Autohupe oder nur das N├Ąherkommen eines Autos von hinten.

Nie wieder Kabelgewirr

Der Helm unterscheidet sich auch noch durch ein vorne angebrachtes Mikrofon.┬á Mit dabei im Lieferumfang ist auch eine Steuereinheit, die am Fahrradlenker angebracht wird und mit dem Helm via eigener App drahtlos kommuniziert. Damit l├Ąsst sich die Lautst├Ąrke ebenso regulieren, wie das Vorspringen zum n├Ąchsten Track oder das Pausieren der Musik. Auch Gespr├Ąche kann man dar├╝ber annehmen. Und das alles ohne l├Ąstiges Kabelgewirr.

100 Dollar f├╝r Schnellentschlossene

Das Unternehmen, das LINX herstellen m├Âchte, kommt aus Seattle und m├Âchte nun auf Kickstarter Geld f├╝r die Massenproduktion einsammeln. Wer mitmacht, bekommt den Helm mit einem 50-prozentigen Earlybird-Rabatt und legt dann nur 100 statt 200 US-Dollar hin. Die Kampagne startet heute. Unter diesem Link kannst du mitmachen: http://www.coros.com/

Hier noch ein Video von Coros, dem Hersteller des Helms:


Quellen: Tech Crunch, Coros

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Gesch├Ąftsf├╝hrer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spa├č, dass er daf├╝r sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft nat├╝rlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil