HTC One (M9): Geleakte Fotos des „Hima“ sind angeblich alle Fake

Redaktion 26. Januar 2015 0 Kommentar(e)

Volle Kraft zurück: Die Bilder, die in den letzten Tagen durchs Netz kursierten und angeblich das HTC One (M9) „Hima“ zeigen sollten, entsprechen anscheinend nicht dem finalen Design. Offenbar führt HTC die Presse mit falschen Bildern bewusst in die Irre. 

Auch interessant: HTC streicht die Versandkosten bei Smartphone-Reparaturen

Dieses Foto soll nicht das HTC One (M9) „Hima“ zeigen, meinen die Kollegen von HTC Source.

Dieses Foto soll nicht das HTC One (M9) „Hima“ zeigen, meinen die Kollegen von HTC Source.

Eigentlich ist die Enttäuschung ja eher groß, wenn sich Leaks im Nachhinein als unwahr herausstellen. Doch zu jeder Regel gibt es bekanntlich eine Ausnahme: Die Bilder (oben), die vor wenigen Tagen das Netz ans Land gespült hat und angeblich das HTC One (M9) „Hima“ zeigen sollten, haben ja alles andere begeistert. Auf ihnen war ein Smartphone zu sehen, das verblüffende Ähnlichkeiten zum One (M8) aufwies und viele HTC-Fans fragten sich schon bange, ob das taiwanische Unternehmen hinsichtlich des Aussehens eher auf die konservative Schiene setzt und dem „Hima“ nur ein leichtes Re-Fresh in Sachen Optik verpasst? Diese Ängste kann man nun aber getrost ad acta legen, wie HTC Source meint.

Nimmt sich das One (M9) „Hima“ Anleihen beim Desire 826?

So wollen die Kollegen aus einer nicht näher benannten Quelle erfahren haben, dass HTC die Öffentlichkeit in die Irre führt: Prototypen sollen nicht nur bewusst mit einem trügerischen Design ausgestattet worden sein, auch falsche Pressebilder wurden angeblich extra angefertigt, um die Presse an der Nase herumzuführen. Wieso das Ganze, fragt ihr? Um natürlich das Design des neuen Flaggschiffes solange wie möglich geheim zu halten und das berühmte Überraschungsmoment voll ausnutzen zu können. Im finalen Design, so HTC Source unter Berufung auf die eigene Quelle, soll die Vorderseite des One (M9) „Hima“ komplett von Glas bedeckt sein. Die Boom-Sound-Lautsprecher wandern zudem von der Front an die Gehäusekanten, während die Frontkamera größer ausfallen wird und zentral über den Display positioniert sein soll. Wie das aussehen könnte, zeigt das HTC Desire 826. Zudem soll das Gehäuse etwas kompakter als das One (M8) sein.

Vorstellung am 1. März erwartet

Selbstredend sind auch die Informationen, auf die sich HTC Source stützt, nicht gesichert. Doch sollten sie stimmen, würde HTC konsequent die Schwachstellen des Vorgängers angehen. Vor allem die relativ großen Ausmaße des One (M8), insbesondere in Relation zum Display, war einer der größten Kritikpunkte bei HTCs 2014er Topmodell. Am 1. März, dann wird die Präsentation des One (M9) „Hima“ erwartet, lüftet sich dann hoffentlich das Geheimnis.

Wie schaut es bei euch aus: Glücklich, dass die Fotos angeblich nicht echt sein sollen? Oder hättet ihr nichts dagegen gehabt, wenn das One (M9) „Hima“ seinem Vorgänger ähnlich gesehen hättet? 

Quelle: HTC Source (via GIGA Android)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen