„Hike“: Indischer Messenger wird zum Snapchat-Klon

Heiko Bauer 19. November 2016 Kommentare deaktiviert für „Hike“: Indischer Messenger wird zum Snapchat-Klon Kommentar(e)

Der indische Messenger Hike hat im August 175 Millionen Dollar vom chinesischen Internetgiganten Tencent bekommen. Das gerade vorgestellte Update zeigt nun, dass sich mal wieder jemand hat von Snapchat „inspirieren“ lassen.

Auch interessant: Die Weltkarte der Dating-Apps: Bei uns liegt Lovoo vor Tinder

Hike Messenger

Offenbar haben die Entwickler die Finanzspritze des chinesischen Internetgiganten Tencent dazu genutzt, fleißig abzukupfern. So gibt es nun Stories, ein neues Kameradesign und Live-Filter, alles nach Snapchat-Muster.

„Die Idee ist nicht neu“

Firmenchef Bharti Mittal gibt zu, dass man sich von dem erfolgreichen Vorbild hat inspirieren lassen. „Wir denken darüber (die Features einzuführen) seit über einem Jahr nach“, sagte er dem Blog TechCrunch gegenüber. „Der Idee ist nicht neu, aber unsere Inhalte sind den lokalen Bedingungen angepasst, was es unterhaltsamer macht.“ Eine Anpassung an den hiesigen Markt ist etwa, dass die Stories 48 Stunden zur Verfügung stehen, statt wie bei Snapchat nur 24 Stunden. Das soll indischen Nutzer entgegenkommen, die oft Schwierigkeiten beim Datenzugriff haben. „Wir werden die Ersten sein, die diese Idee im großen Stil nach Indien bringen.“, ist Mittal sicher. Er sieht dabei einen First-Mover-Vorteil gegenüber Snapchat, bei dem das riesige Land noch nicht auf der Prioritätenliste steht.

Quelle: TechCrunch

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen