Zuckerberg gibt Ausblick auf kommende Facebook-Features

Heiko Bauer 8. Dezember 2016 Kommentare deaktiviert für Zuckerberg gibt Ausblick auf kommende Facebook-Features Kommentar(e)

Auf Facebook Live traf Firmenchef Mark Zuckerberg verschiedene Gruppen von Ingenieuren und Entwicklern, die präsentierten, was sie in ihrem letzen Corporate Hackathon kreiert haben.

Auch interessant: Google Now bekommt dedizierten Newsfeed

(Foto: Facebook)

(Foto: Facebook)

Facebooks Hackathons bieten den Angestellten Zeit neben ihren regulären Jobs, um sich eigenen Projekten zu widmen. Davon stehen einige erst am Beginn einer längeren Entwicklungszeit, andere könnten für die Nutzer bereits 2017 Verfügbar sein. „Die Hackathon-Prototypen, die gut sind, können in wenige Kategorien eingeordnet werden“, sagte Zuckerberg. „Da sind diejenigen, die ich ‚kleine Features‘ nenne, etwa die Möglichkeit, Kommentaren Gifs hinzuzufügen. Das wird wahrscheinlich bald kommen. Dann sind da Dinge, die eher zeigen, was aus einer Idee entstehen könnte. Dann lassen wir ein Team daran arbeiten für einen Monat oder vielleicht ein Jahr, bis es funktioniert.“

Was könnte noch kommen?

Ein Prototyp erlaubt einem Messenger-Nutzer, den Standort eines Freundes anzufordern, während ein weiteres Feature mit Offline-Messaging zu tun hat. Daneben gibt es noch Entwicklungen wie den Messenger Lite, eine Basisversion des Messengers für ältere, weniger leistungsfähige Smartphones, und die Möglichkeit, über Wi-Fi Direct ohne Access Point miteinander zu kommunizieren. Die von Zuckerberg erwähnten Gifs für Kommentare sollen durch einen Button aufgerufen, durchsucht und dann hinzugefügt werden können.

Quelle: Computerworld

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen