Hands On mit dem Samsung Galaxy S4-Gamepad

Tam Hanna 19. März 2013 0 Kommentar(e)

Der Kampf zwischen Konsolen und Handies geht langsam aber sicher zu Gunsten der Mobilhardware aus – laut manchen Statistiken ziehen Entwickler die Smartphones sogar den Next-Gen-Konsolen vor.

Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass Samsung diesen Trend kapitalisiert. Ein GamePad genanntes Zubehörteil baut per Bluetooth Verbindung mit dem Handy auf, eine „Kluppe“ hält das Handy im Landscape-Mode fest und ermöglich so mobiles Spielen mit einem an die XBox 360 erinnernden Controller.

Zuhause verbindet man sein Telefon per HDMI-Ausgang mit dem nächsten Monitor oder Flachbildfernseher. Auf diese Art und Weise wird das Handy zu einer Art Konsole – Research in Motion nutzt seine PlayBooks auf Entwicklerevents seit Jahren als Entertainer auf Entwicklerevents.

Einige weitere Details gibt es in folgendem Demovideo zu bewundern:

Laut derzeitigen Informationsstand soll die Auslieferung im Mai dieses Jahres beginnen. Das Produkt wird mit acht Spielen ausgeliefert, in Google Play sollen zu diesem Zeitpunkt 80 optimierte Titel bereitstehen.

Würdet ihr euch das Gamepad für euer Galaxy S4 kaufen?

Quelle: PhoneArena

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen