Synaptics: optischer Fingerabdrucksensor unter dem Smartphone-Bildschirm

Hartmut Schumacher 14. Dezember 2016 Kommentare deaktiviert für Synaptics: optischer Fingerabdrucksensor unter dem Smartphone-Bildschirm Kommentar(e)

Startseitentasten mit integriertem Fingerabdrucksensor werden bald überflüssig – dank eines neuen Sensors, der sich direkt unter dem Bildschirmglas des Smartphones anbringen lässt.


Auch interessant: Taps: Das Smartphone mit allen Handschuhen nutzen

(Foto: Synaptics)

(Foto: Synaptics)

Der US-amerikanische Hersteller Synaptics hat einen neuen Fingerabdrucksensor präsentiert. Die Besonderheit des „FS9100“: Der optische Sensor ist imstande, Fingerabdrücke auch durch bis zu 1 Millimeter dickes Bildschirmglas von Smartphones und Tablets hindurch zu lesen.

Dadurch wird es unnötig, entweder Aussparungen im Glas anzubringen oder die Dicke des Glases über dem Sensor zu reduzieren. Ein Fingerabdrucksensor unter dem Glas ermögliche es, auf eine Startseitentaste zu verzichten, was ein wichtiger Schritt sei auf dem Weg hin zu Smartphone- und Tablet-Bildschirmen, die die komplette Vorderseite der Geräte einnehmen.

Zum Einsatz kommt in dem Fingerabdrucksensor die „SentryPoint“-Technik, die unter anderem in der Lage ist, zwischen echten und falschen Fingern zu unterscheiden.

Anfang 2017 werde Synaptics den FS9100-Sensor den Gerätehersteller zur Verfügung stellen, so dass die ersten Geräte im zweiten Quartal auf den Markt kommen könnten.

Quelle: Synaptics

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen