Lifeband Touch: LG präsentiert smartes Fitness-Armband für Android und iOS

Daniel Kuhn 6. Januar 2014 0 Kommentar(e)

LG schlägt wieder zu und stellt schon vor dem eigentlichen Präsentations-Event erste Geräte vor. Beim Lifeband Touch handelt es sich um einen Fitness Tracker mit einigen Smartwatch-Funktionen.

lg-lifeband touch-ces-2014

Wearable Devices werden als einer der Schwerpunkte der diesjährigen CES in Las Vegas gehandelt – da will auch LG nicht außen vor bleiben hat mit dem Lifeband Touch schon mal ein erstes Gerät dieser Art vorgestellt. Das Lifeband Touch ist ein Fitness Tracker, der allerdings einige Funktionen besitzt, die man eher von einer Smartwatch erwartet. So lassen sich mit dem Armband nicht nur Anrufe annehmen, sondern auch der Musik-Player steuern.

Abgesehen davon unterscheidet sich der Fitness Tracker nicht großartig von den anderen Vertretern seiner Art. Er zeichnet die Bewegung des Trägers auf – dabei protokolliert das Lifeband Touch nicht nur die Schritte des Trägers, sondern auch die zurückgelegte Distanz. Daraus errechnet das wasserfeste Armband die verbrauchten Kalorien die man sich nicht nur in der dazugehörigen App für Android- und iOS-Geräte anzeigen lassen kann, sondern auch direkt auf dem OLED-Display des Lifeband Touch selber. Ob das Lifeband Touch noch andere Disziplinen wie die Analyse des Schlafverhaltens beherrscht, ist bisher noch nicht bekannt.

lg-lifeband-touch-evleaks-578-80

Natürlich wird Entwicklern von anderen Apps über eine API ebenfalls Zugriff auf die Apps gewährt. Das Lifeband Touch lässt sich über Bluetooth 4.0 mit Android- und iOS-Geräten verbinden. Einen genauen Preis oder Veröffentlichungstermin hat LG bisher noch nicht genannt. Es ist allerdings auch noch nicht gesagt, dass das Lifeband Touch, das optisch übrigens stark an das Fuelband SE von Nike erinnert, auch wirklich auf den Markt kommt – bereits auf der letztjährigen CES hat LG den Smart Activity Tracker vorgestellt, der jedoch nie den Weg in den Einzelhandel gefunden hat.

Besonders interessant wird das Lifeband Touch eigentlich erst durch die optional erhältlichen „heart rate earphones“. Diese Ohrstöpsel messen die Herzfrequenz des Nutzers anhand des Blutflusses im Ohr. Ganz neu ist diese Idee zwar nicht, LG könnte aber der erste große Hersteller sein, der solche Kopfhörer auf den Markt bringt. Sobald es konkretere Angaben zu Preis und Verfügbarkeit gibt, werden wir euch informieren.

Quelle: LG Korea (via The Verge)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen