OnePlus 2: Laut iFixit leicht zu reparieren

14. August 2015 0 Kommentar(e)

Gute Nachrichten für alle, die sich ein OnePlus 2 zulegen wollen: Wie die Kollegen von iFixit bescheinigen, ist der neue Flaggschiff-Killer einfach zu reparieren.

Auch interessant: ZTE Axon: erstes Smartphone mit Augen-Scanner kommt nach Deutschland

oneplus2-ifixit

Während das OnePlus One weniger leicht zu reparieren war und somit im Falle eines Falles öfter nur noch ausgetauscht werden konnte, bietet die zweite Version des Erfolgsmodells diesbezüglich offenbar deutliche Vorteile. So soll beispielsweise der fest verbaute Akku mit wenigen Handgriffen getauscht werden können, da er direkt unterhalb der rückseitigen Abdeckung liegt. Und, ebenfalls nicht außer Acht zu lassen: OnePlus setzt auf Standard-Schrauben, der geneigte Bastler braucht also keinerlei Spezialwerkzeug, um die einzelnen Komponenten zu tauschen. Explizit erwähnt wird hier noch der USB Typ C-Slot, der sich ebenfalls rasch wechseln lässt.

IMG_3214

Satte sieben von zehn möglichen Punkten erhält das OnePlus 2 von den Experten von iFixit, und damit zwei Punkte mehr als das erste Modell der Serie. Einige Schwachpunkte gibt es aber nach wie vor: Das Display, immerhin ein extrem sensibler Bauteil, sorgt für Minuspunkte: Der Digitizer und der Bildschirm sind miteinander verbunden, können dementsprechend also auch nur gemeinsam getauscht werden – was nicht nur teurer, sondern auch komplizierter ist.

Ein interessantes Video zeigt den Vorgang und die Komponenten des Smartphones:

Insgesamt also ein durchaus ehrbares Ergebnis – wer sich noch unsicher ist, ob er sich das Gerät zulegen soll, muss sich aber ohnehin nicht stressen: Die Invites lassen zu großen Teilen weiter auf sich warten, Millionen von Interessenten schauen momentan noch durch die Finger. Unser Invite ist heute gekommen, wir lassen demnächst natürlich einen ausführlichen Test folgen. Wer sich in der Zwischenzeit die Zeit vertreiben will: Unsere Hands-On-Fotos sorgen vielleicht für etwas Kurzweil.

-> OnePlus 2 kaufen

Quelle: iFixit [via Engadget]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen