Trådfri: Smarte Lampen nun auch bei Ikea

Hartmut Schumacher 28. März 2017 Kommentare deaktiviert für Trådfri: Smarte Lampen nun auch bei Ikea Kommentar(e)

Bei Ikea gibt’s bald eine Reihe von LED-Lampen, die Sie bequem von Ihrem Smartphone aus steuern können.

(Foto: Ikea)

(Foto: Ikea)

Auch der Möbelhersteller Ikea möchte etwas vom vielversprechenden Markt der Heimautomatisierung abbekommen: Das Unternehmen hat eine Reihe von smarten Lampen im Angebot. Zumindest in Schweden, Tschechien, Italien und Belgien. Andere Länder in Europa und Nordamerika sollen im April dieses Jahres folgen.

Zu den Produkten aus der „Trådfri“-Reihe gehören diverse LED-Lampen, LED-Beleuchtungsleisten und beleuchtete Schranktüren sowie die dazugehörige Steuerungseinheit. Dabei ist es möglich, sowohl die Helligkeit als auch die Farbtemperatur der Lampen zu verändern.

Steuern lassen sich die Lampen über eine Fernbedienung, über einen Timer – und ab dieser Woche auch über eine Smartphone- und Tablet-App.

Quelle: Ikea

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen