Chrome für Android unterstützt jetzt Videokompression

Heiko Bauer 28. September 2016 Kommentare deaktiviert für Chrome für Android unterstützt jetzt Videokompression Kommentar(e)

Nicht wenige werden sich über diese Funktion freuen, wenn die mobile Datenverbindung mal wieder dünn ist oder das Datenvolumen schmal. Bei aktiviertem Data Saver soll laut Google bei Videos bis zu 67 % Einsparung möglich sein.

Bild: Chrome Blog

Bild: Chrome Blog

Auch interessant: iPhone-Messenger bald auch für Android dank eines freien Entwicklers

Wenn der neue Modus aktiviert ist, werden die Daten erst auf dem Google-Server komprimiert und von dort dann an das Mobilgerät gesendet. Bislang optimierte der Datensparmodus nur Bilder und Websites SaverWebsites. Nun können auch MP4-Videos sparsamer und schneller geladen werden. Außerdem wird die Übertragung nach einer abgebrochenen Verbindung an der ursprünglichen Stelle wieder aufgenommen. Der Nachteil ist, dass unter der hohen Kompression die Qualität leidet.

In der aktuellen Chrome Beta ist die Funktion schon enthalten, in Kürze soll sie allen zur Verfügung stehen.

Quelle: Chrome Blog

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen