Google mit neuem mobilen Betriebssystem?

Samuel Grösch 14. August 2016 0 Kommentar(e)

Fuchsia

KĂĽrzlich ist auf GitHub, einer bekannten Entwicklerplattform, Quellcode zu einem bisher nicht bekannten Projekt namens „Fuchsia“ veröffentlicht worden, das Google zuzuordnen ist. Neben der Veröffentlichung auf GitHub ist der Code auch auf Googles eigener Plattform zu finden. Bisher gibt es keinerlei Meldungen seitens Google zu den Veröffentlichungen, worum es sich bei dem Projekt handelt, was die Spekulationen im Netz anheizt.

Anhand der veröffentlichten Dateien lassen sich RĂĽckschlĂĽsse auf den Einsatzzweck des OS ziehen, wie etwa, dass der sogenannte „Magenta“-Kernel teil des Projekts ist. Weiterhin gibt es auch eine „LK“-Version des Kernels, die fĂĽr Geräte mit weniger Leistung ausgelegt ist.

Spannend bleibt die Frage, welche konkrete Verwendung für Fuchsia sieht, da der Konzern mit Android bereits ein sehr erfolgreiches mobiles OS auf dem Markt hat. Wir könnten uns eine Verwendung im Wearable-Sektor vorstellen, eventuell für Smartwatches oder AR-Anwendungen.

Quelle: Chip

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
samuel_groesch_bild_2

Samuel Groesch   Redakteur

Samuel ist Webworker, SchĂĽler, Hobbyfotograf sowie freier Autor fĂĽr verschiedene IT Fachzeitschriften. Des weitere programmiert er in seiner Freizeit hin und wieder Apps, Webseiten und Programme.