So sichern Sie Ihre Handy-Daten und wechseln auf ein neues Gerät (Teil 2)

Martin Reitbauer 7. April 2016 0 Kommentar(e)

Regelmäßige Datensicherung schützt Sie vor dem Verlust Ihrer Kontakte, Fotos und Nachrichten, wenn mit dem Handy was schief geht.
Außerdem erleichtert sie den Umzug auf ein neues Gerät.

SMS

Ihre SMS zu sichern oder auf ein neues Gerät mitzunehmen ist mit der App SMS Backup & Restore ganz einfach.

Installieren und öffnen Sie zuerst die genannte App. Tippen Sie auf „Sicherung“ und wählen Sie den Ordner, in dem die Sicherung der SMS (in Form einer .XML-Datei) abgelegt werden soll. Auf dem nächsten Schirm geben Sie der Sicherung einen Namen und entscheiden, ob alle oder nur ausgewählte SMS erfasst werden sollen. Außerdem können Sie die Sicherung bei Dropbox oder Google Drive hochladen lassen:

sms1
Das Backup an sich erfolgt im nächsten Schritt und dauert wenige Sekunden. Wollen Sie die Sicherungsdatei wieder einspielen, tippen Sie in der Hauptansicht auf „Wiederherstellen“.

APPS

Im Laufe eines Smartphone-Lebens sammeln sich so einige Apps mit Daten an, die man bei einem Verlust oder Wechsel des Geräts nicht missen möchte – eine systemweite App-Sicherung ist unter Android aber nicht vorgesehen. Wir zeigen, wie’s trotzdem geht.

Eines vorweg: Um Ihre bezahlten Apps brauchen Sie sich bei einem Defekt, Verlust oder Umzug keine Sorgen zu machen. Die Einkäufe sind in Ihrem Google-Account gespeichert und können auf jedem Gerät kostenlos installiert werden, auf dem dieser Google-Account eingerichtet ist.
Anders ist es um die Daten bestellt, die sich beim Nutzen der Apps anhäufen – Spielstände etwa, oder Benutzerkonten mit ausgefüllten Logins und anderen Einstellungen. Diese werden bei einer erneuten Installation auf einem anderen Gerät nicht wiederhergestellt. Seit der Version Android 6.0 Marshmallow speichert das Betriebssystem die App-Daten zwar zum Teil automatisch in Ihrem Google-Konto – die entsprechende Einstellung finden Sie unter Einstellungen > Konten > Google > [Ihr Google-Konto]:
Das Backup funktioniert aber nicht bei jeder App – Verlass ist darauf also keiner.

Screenshot_20160212-135103
Um von Ihren Apps und den dazugehörigen Daten eine Komplettsicherung zu erstellen, müssen Sie sich daher mit Lösungen von Drittherstellern behelfen. Die beste und einfachste davon ist die App „Helium – App Sync and Backup“, die Sie in einer Gratis- und einer Bezahlversion für 3,71 Euro über den Play Store beziehen können. Die Gratis-Variante sichert Ihre Apps und Daten auf dem Handy oder dem PC. Die Bezahl-App bietet auch die Sicherung auf Dropbox oder Google Drive an. Einen PC brauchen Sie allerdings in beiden Fällen, denn aus technischen Gründen muss Helium die Möglichkeit zum App-Backup von dort aus über ein USB-Kabel freischalten. Zuerst installieren Sie also die Helium-Software für den Desktop – diese ist gratis für PC, Mac und Linux oder als Erweiterung für den Chrome-Browser erhältlich (siehe Links im Kasten oben).
Parallel dazu installieren Sie Helium auf Ihrem Smartphone. Starten Sie die Anwendung dann zuerst auf dem PC, dann auf dem Handy und schließen Sie Ihr Gerät per USB an den PC an. Folgen Sie nun einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm – die Anwendung gestaltet die Vorbereitungen für das Backup sehr benutzerfreundlich.

Screenshot_20160212-134525

Ist die Einrichtung abgeschlossen, meldet Helium auf dem PC, dass Sie das Smartphone nun vom Kabel nehmen können:

2016-02-12-13_46_36-_Ausgabe-10
Nun geht es auf dem Smartphone weiter. Die Helium-App zeigt eine Liste mit Apps an, die auf Ihrem Gerät installiert sind. Indem Sie kleine Häkchen setzen, wählen Sie jene Apps aus, die Sie sichern wollen:
Haben Sie die Auswahl getroffen, tippen Sie die Schaltfläche „Sichern“. Nun müssen Sie den Zielort wählen, an dem die Backup-Datei abgelegt wird. In der Gratis-Version von Helium können Sie die Sicherung nur auf den Telefonspeicher oder die SD-Karte packen und von dort z.B. auf den PC kopieren. Viel einfacher ist es in der Bezahl-Version: Hier stehen auch Cloud-Speicher (Google Drive, Dropbox, Box) zur Auswahl. Helium lädt die Sicherungsdateien einfach hoch und bei Bedarf können Sie sie über den Reiter „Wiederherstellen und Synchronisieren“ wieder einspielen.

Screenshot_20160212-145156

Hier geht’s zum Teil 1!

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_MR_klein

Martin Reitbauer   Chefredakteur

Als Chefredakteur von Android Magazin und der Plattform-agnostischen Zeitschrift SMARTPHONE ist Martin hauptsächlich mit den Print-Magazinen des Verlags hinter androidmag.de beschäftigt. Ab und an bleibt dennoch Zeit für einen Blog-Artikel. Neben Android gilt seine Begeisterung GNU/Linux und freier Software ganz allgemein.

Facebook Profil Google+ Profil Xing Profil