Installationsdateien öffnen

Hartmut Schumacher 6. April 2013 1 Kommentar(e)

Möchtest du an Inhalte gelangen, die sich innerhalb der Installationsdateien von Android-Apps befinden – also beispielsweise Bilder, Sounds und Schriftarten? Mit den richtigen Hilfsprogrammen ist dies vergleichsweise einfach möglich. Erster Schritt: Mit dem Datei-Manager „Linda“ (Funktion: „Anwendungen – Backup“) oder aber mit dem Programm „App Backup & Restore“ kopierst du die „APK“-Dateien von installierten Apps.

Installationsdateien_oeffnen_zusammen

1) Auf dem PC

Bei den Installationsdateien im „APK“-Format handelt es sich um eine Sonderform von „ZIP“- Archivdateien. Dementsprechend kannst du sie beispielsweise mit dem kostenlosen PC-Programm „7-Zip“ (www.7-zip.de) entpacken, um an die Inhalte zu gelangen, die sich innerhalb der APK-Dateien befinden.

2) Auf dem Smartphone

Auch direkt auf dem Smartphone oder Tablet kannst du APK-Dateien entpacken. Ändere zunächst die Dateiendungen von „apk“ in „zip“. Anschließend kannst du sie mit den Extrahieren-Funktionen, beispielsweise dem Datei-Manager „Linda“ oder „Root Explorer“ entpacken.

[pb-app-box pname=’com.lindaandny.lindamanager‘ name=’Linda File Manager‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

[pb-app-box pname=’com.speedsoftware.rootexplorer‘ name=’Root Explorer‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen