Lost Generation

Michael Derbort 21. Dezember 2014 0 Kommentar(e)
Lost Generation Androidmag.de 5 5 Sterne

Der Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge bringt eine App heraus, die uns den ersten Weltkrieg näher bringt. Sehr gelungen. (kostenlos, ohne In-App-Käufe)

mWwIvbIfJNvWk7cGWcSq8pElDD_21w9OeP2FYPVzk8Y0zNnf469d_MQaAI76xIOsAWqJ=h900

Hundert Jahre danach

Ganze einhundert Jahre ist es jetzt her, seit der erste Weltkrieg ausgebrochen ist. Die heutigen Generationen sind davon kaum noch betroffen, einige von uns hatten Verwandte, die diesen Krieg noch selbst erlebt haben, aber diese sollten inzwischen auch alle verstorben sein. Was bleibt, ist eine Erinnerung, die ebenfalls zunehmend verblasst.

Die vorliegende App bringt den Schrecken der damaligen Ereignisse wieder in die Gegenwart zurück. Mit sehr viel authentischem Material wie Filmausschnitten und Fotos aus dieser Zeit verschafft uns „Lost Generation“ einen sehr lebendigen Eindruck aus dieser Zeit. Selbstverständlich nicht ohne Werbung für die eigene Sache, aber dies ist in diesem Fall mehr als legitim.

Screenshot_2014-11-17-09-50-12

Von Avataren zu Schicksalen

Zu Beginn fordert und die App auf, einen Avatar auszuwählen. Dahinter verbirgt sich eine Person, die eine Geschichte aus dieser Zeit repräsentiert. Wir erfahren nicht nur etwas über die geschichtlichen Hintergründe zu dem Ersten Weltkrieg, sondern bekommen auch einiges über das Gesellschaftsbild dieser Zeit mit. Wer hätte etwa gedacht, wie ausgeprägt der Antisemitismus bereits zwanzig Jahre vor Hitlers Machtergreifung war …

Screenshot_2014-11-17-09-50-55

Fazit

Diese App gibt uns zwar keinen umfassenden Einblick über den Ersten Weltkrieg, liefert aber ein sehr intensives Bild über die Gesellschaft, die Menschen und einzelnen Schicksalen aus dieser Zeit. Das macht diese App besonders wertvoll.

[pb-app-box pname=’de.volksbund.lostgeneration‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen