App-Review: KommGutHeim

Michael Derbort 28. Februar 2017 Kommentare deaktiviert für App-Review: KommGutHeim Kommentar(e)
App-Review: KommGutHeim Androidmag.de 3 3 Sterne

Die Idee ist nicht dumm: Wir lassen uns von unserem Smartphone und von Freunden nach Hause begleiten – via GPS-Tracking. (kostenlos, erweiterte In-App-Käufe)

t

Premium-Nutzer können außerdem auf einen Panik-Button zugreifen. So weit, so gut. Doch leider steckt der Teufel im Detail.

So viel vorweg: Grundsätzlich ist die App gut und sie wird auch ständig weiterentwickelt. Wir legen vorab Freunde fest, die uns auf dem Heimweg begleiten. Dies geschieht via GPS-Tracking. Wenn wir zu Hause sind, lässt sich das Tracking mit einem Tipp beenden. Hier beginnt leider das Problem, dass dies noch nicht immer funktioniert. Dabei ist absolute Betriebssicherheit hier unabdingbar. Überdies raten wir den Entwicklern, ihr Preismodell nochmals zu überdenken.

1

Fazit

Mit 9 Euro pro Halbjahr im Abo für einen Notfall-Button in der Premium-Version dürfte sich langfristig kaum etwas reißen lassen, zumal viele andere Apps mit gleicher Funktion kostenlos sind.

[pb-app-box pname=’com.arrivesafe‘ name=’name‘ theme=’discover‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen