App-Review: Nearby Mapp

Hartmut Schumacher 24. März 2017 Kommentare deaktiviert für App-Review: Nearby Mapp Kommentar(e)
App-Review: Nearby Mapp Androidmag.de 4 4 Sterne

Wo finde ich den nächsten Geldautomaten? Ein gutes Restaurant? Oder einen Taxistand? Antworten auf solche und ähnliche Fragen liefert die App „Nearby Mapp“. (kostenlos, ohne In-App-Käufe)

t

Die App „Nearby Mapp“ ist Ihnen in unbekannten Umgebungen dabei behilflich, die nächstgelegenen Geldautomaten, Cafés und Restaurants zu finden – oder aber Banken, Tankstellen, Hotels, Polizeireviere, Bushaltestellen, Taxistände, Parks, Zoos, Krankenhäuser, Einkaufsmöglichkeiten, Kinos und Universitäten.

Darüber hinaus gibt es eine Suchfunktion, die es Ihnen erlaubt, Stichwörter wie „Pizza“, „Eis“,„chinesisch“, „Kleidung“ und „Baumarkt“ einzugeben, um entsprechende Fundstellen aufgelistet zu bekommen. Das alles funktioniert nicht nur in Deutschland, Österreich und der Schweiz, sondern mehr oder weniger weltweit.

„Kann ich das nicht auch mit Google Maps machen?“ – Gute Frage. Der Vorteil von „Nearby Mapp“ besteht hauptsächlich darin, dass die App Ihnen direkt nach dem Starten schön große Symbole für die einzelnen Suchmöglichkeiten anzeigt, die Sie bloß noch anzutippen brauchen. Das geht tatsächlich ein wenig schneller als bei „Google Maps“ und ist daher unterwegs praktischer.

Zu den gefundenen Restaurants und Geschäften zeigt „Nearby Mapp“ Informationen an wie die Adresse (auf Wunsch auch auf einer Straßenkarte), die Telefonnummer, die Web-Site, Fotos, Fahranweisungen und (englischsprachige) Rezensionen. Öffnungszeiten sucht man leider vergebens.

2

Platz für Verbesserungen

Allerdings gibt es bei der App durchaus noch Platz für Verbesserungen: Die Liste der Suchergebnisse lässt sich zwar wahlweise nach der Entfernung oder nach Bewertungen sortieren. Aber selbst wenn Sie sich für die Entfernung entscheiden, bekommen Sie viele Fundstellen in Ihrer direkten Nähe merkwürdigerweise nicht aufgelistet. Das klappt erst dann, wenn Sie in den Einstellungen der App den Suchradius von den vorgegebenen 5 Kilometern auf 1 Kilometer reduzieren.

Zudem übertreibt die App es ein wenig mit der Werbung: Denn nicht nur auf der Startseite und in den Suchergebnissen erscheinen kleine Anzeigen, sondern das Programm zeigt auch nervend häufig bildschirmfüllende Werbung an.

1

Fazit

Die App „Nearby Mapp“ erweist sich tatsächlich als nützlicher Helfer, wenn es darum geht, schnell Informationen über nahegelegene Restaurants und Geschäfte zu erhalten. Allerdings zeigt sich die Software stellenweise noch etwas zu eigensinnig.

Google Play Store

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen