Grab CAD

Tam Hanna 26. Juni 2013 0 Kommentar(e)
Grab CAD Androidmag.de 4 4 Sterne

AutoCAD und Co zählen zum „Staple Food“ jeder Workstation – es gibt kaum einen Produktdesigner, der nicht mit einem CAD-Programm arbeitet. Der Dienst GrabCAD sieht sich als soziales Netzwerk für CAD-Ingenieure. (kostenlos)

GrabCadTitel

Auf gut Deutsch bedeutet das, dass du die auf deinem Rechner befindlichen Modelle und Diagramme mit Freunden oder sogar mit der Allgemeinheit teilen darfst. Du lädst die Files in dein GrabCAD-Konto und versiehst sie dort mit Tags.

Formatunterstützung: breit

GrabCAD kommt mit den meisten CAD-Programmen aus – die hochgeladenen Dokumente werden mittels Viewer angezeigt. Die Mobilversion des Programms beschränkt sich ebenfalls auf die Anzeige der Modelle. Nach einem Klick auf eine Modelldatei erscheint diese im „Default-Zoom“ am Bildschirm. Wisch- und Zoomgesten erlauben dir, deine Perspektive zu verändern und so mehr über den angezeigten Gegenstand zu erfahren.

Die mobile Version beschränkt sich auf die Anzeig der CAD Modelle.

Die mobile Version beschränkt sich auf die Anzeig der CAD Modelle.

Interaktion mit Modellen

Deine Interaktionsmöglichkeiten beschränken sich auf das Ansehen und Platzieren von Kommentaren und das Hochladen von mit der Handykamera angefertigten Fotos. Diese auf den ersten Blick ärgerliche Beschränkung macht in der Praxis Sinn – ein Smartphone ist eben keine CAD-Workstation.

Nur in der Cloud lebensfähig

Wichtig ist, dass dieses Programm kein Offline-Viewer für beliebige CAD-Dateien ist. Wenn du ein E-Mail oder einen USB-Stick mit einer CAD-Datei bekommst, zeigt sie die Software nicht an – erst nach einem Upload auf den Webdienst darfst du auf die in ihr enthaltenen Informationen zugreifen.

CAD braucht Rechenleistung

Die Bearbeitung von dreidimensionalen Modellen gilt seit jeher als rechenleistungsintensiv. Da sich die Android-Version der Seite nur auf die Darstellung beschränkt, solltest du auch mit einem langsameren Telefon ohne Probleme auskommen. Die Navigation durch die Modelle funktioniert gut, die Beleuchtung ist indes oft unzuverlässig.

Zur Nutzung des Programms ist ein Konto bei GrabCAD erforderlich. Der Zugriff auf öffentliche Modelle ist kostenlos – bei „kommerzieller“ Nutzung fallen indes Kosten an.

Deine Interaktionsmöglichkeiten beschränken sich auf das Ansehen und Platzieren von Kommentaren und das Hochladen von mit der Handykamera angefertigten Fotos.

Deine Interaktionsmöglichkeiten beschränken sich auf das Ansehen und Platzieren von Kommentaren und das Hochladen von mit der Handykamera angefertigten Fotos.

Fazit

Egal ob im Rüstungsbereich oder in der Architektur – wenn deine Firma GrabCAD zum Datenaustausch nutzt, brauchst du diese kostenlose Anwendung. Es gibt kaum einen komfortableren Weg, Ingenieursmodelle unterwegs am Handy darzustellen.

[pb-app-box pname=’com.grabcad‘ name=’Grab CAD‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen